Marylandbrücke 1 Jahr drin und schon ab?!

3 Antworten

Du hast auf Zahnersatz sowie auf Füllungen eine 2jährige Garantie.
Geh auf jeden Fall zu dem ZA der die Brücke gemacht hat weil Du bei ihm auch die Garantie hast und sag ihm Du möchtest das besser angepasst bekommen weil Du nicht zu frieden bist, zeig ihm die Makel an der Brücke. Ob eine neue Brücke gemacht wird kann ich Dir so nicht sagen, viel Glück.
Hier ist noch ein interessanter Artikel:
http://www.verbrauchernews.de/gesundheit/0000000435.html

Was aus dem Artikel nicht bzw. falsch hervorgeht: Die Garantie gilt nur für Einlagefüllungen (z.B. Keramik-Inlays), aber nicht für Amalgam-, Kunststoffüllungen etc. Grüße

0

Also eine Maryland-Brücke ist ja nur eine temporäre Versorgung (z.B. während des Wachstums). Der Vorteil ist, dass man die Zähne nicht wie herkömmlich bei einer Brücke beschleifen muss. Man muss die Nachbarzähne aber auf der Rückseite anrauen. Der Substanzverlust ist aber deutlich geringer. Da die Brücke nur leicht befestigt wird, kann sie natürlich schnell rausfallen. Allerdings ebensogut schnell und einfach wieder besfestigt werden. Ein Jahr Halt finde ich eine gute Zeit. Es ist also alles in Ordnung. Was die schwarzen/grauen Stellen angeht, kann ich natürlich aus der Ferne nicht sagen, worum es sich handelt. Grüße ZES (ZA)

Was möchtest Du wissen?