Marschfraktur/ ermüdungsbruch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hört sich nicht nach einem "normalen" Bruch an, es könnte auch ein Haar-Riss im Knochen sein.

Probier mal folgendes aus:

Wenn es der rechte Fuß ist, dann halte mit der linken Hand die Fußbeuge an der Fußsohle Innenseite so etwa in der Mitte. Leg da einfach deine linke Hand hinein, so dass die Handinnenfläche auf der Mitte der Fußinnenseite liegt.

Mit der rechten Hand hältst du den kleinen Zeh am gleichen Fuß so, dass der Daumen auf dem Zehennagel ist und Zeige- und Mittelfinger auf der Unterseite des Zehs liegen.

Halte das einfach mal für 5 Minuten und schau, wie sich das anfühlt. Wenn es dir gut tut, kannst du das mehrmals am Tag wiederhoeln.

Das Ganze ist aus dem Jin Shin Jyutsu, einer alten japanischen Heilmethode.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald wieder schmerzfrei bist

Abee würde man das nicht im Röntgenbild sehen können? Bisher wurde ja nur was auf dem MRT Bild gefunden. Aber keine risse sondern Flüssigkeit in den Knochen..

0
@Sunshinehopz

Haarrisse sind auf dem Röntgenbild nur sehr selten zu erkennen, das Raster ist einfach zu grob

0

Was möchtest Du wissen?