Marketing online hilfe!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

es gibt genau 2 Geschäftsmodelle dafür:

  1. Wie schon erwähnt das Affiliate also du bewirbst die Produkte des Herstellers/Händler und erhälst eine Provision.

+ dü bist nicht rechtlich der Händler und haftest nicht für die Produkte - die Margen sind relativ gering

  1. Dropshipping - du verkaufst die Produkte eines Lieferanten und er verschickt Sie direkt und neutral an den Endkunden. > du bist also auch rechtlich "Wiederverkäufer". Hier zahlt man auch erst den Einkauf der Ware wenn der Endkunde gezahlt hat und muss kein Lager bewirtschaften.

+ Höher Margen möglich da du den Preis selbst bestimmst, mehr "Werbefreiheiten". - Du bist Wiederverkäufer haftest also für Produkt und musst dich um Retouren kümmern

Grüße

Was möchtest Du wissen?