Markenrecht - Chinaimport?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem 0815 Uhrendesign ist eine Abklärung nicht unbedingt nötig. Damit ein Musterschutz bestehen kann, muss das Design eine Eigenart aufweisen, sich also von bereits bekannten Designs auf dem Gebiet unterscheiden. Dies ist bei den allermeisten Uhren nicht gegeben.

Recherchieren kannst du eingetragene Designs für Deutschland beim DPMA https://register.dpma.de/DPMAregister/gsm/uebersicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danison7
02.02.2017, 10:11

Genau das wollte ich wissen - ob bei billigen und einfachen Uhren, ohne besondere Muster, überhaupt ein Markenschutz bestehen kann. Vielen Dank für deine Antwort! 👍

0

Selbst bekannte Modelle von diversen Luxusherstellern sind als Muster nicht geschützt. So kannst du eine Rolex Submariner fast nachbauen. Was wichtig ist, dass nicht Rolex drauf steht, also eine Fälschung ist. Schau mal auf die Invicta 8926 OB. Die meisten Modelle sind nicht mustergeschützt. Ausnahmen gibt es aber, wie einige Merkmale der Audemars Piguet Royal Oak, wo es auch schon Verfahren gab.

Wo du es pauschal, vollständig und aktuell erfahren kannst, ob ein Musterschutz besteht, ist mir nicht bekannt.

Generell zu deinem Vorhaben: Es sind derzeit abartig viele China-Böller-Importeure auf dem Markt, dass man seinen Platz schon aggressiv erobern muss, der Kuchen ist aufgeteilt. Und Müll gibt es doch schon genug auf dieser Welt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?