Markenklamotten, intelligenz,Geld, Mensch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine gute Gelegenheit, das Selbstbewußtsein zu stärken. Infos über die Kalkulation der teuren Klamotten und über die Herkunft (Kinderarbeit) und über Markenschwindel (Handelsmarken hinter denen Markenartikel stecken z.B. Maunz und Kanz)sind in dem Fall sinnvoll. Kompromiss wäre, Kleidung ohne Label zu kaufen. Billige Kleidung zu Unikaten aufpeppen. Und wenn das alles nicht hilft - wie schon vorher geschrieben; Limit für Kleidung setzen und der Rest muss vom Taschengeld gezahlt werden.

Unsere Kinder hatten nie damit Probleme keine Markenklamotten zu tragen. Ist auch ein Zeichen von Intelligenz günstiger einzukaufen. Schick die Jugend selber los, budgetiere das Geld für Anziehsachen, dann wissen sie selber, was die Kostenunterschiede sind und wie sie sich das einteilen. Aber wenn sie statt 3 Hosen nur eine Markenjeans kaufen, dann müssen sie die auch selber wieder waschen, damit sie was zum Anziehen haben. Ein Teil davon ist auch Druck ausüben auf die eigenen Eltern, das gab es bei uns auf diese Weise so nicht.

Du hast mit deiner Meinung Recht. Ich muß sagen, daß es meinem Sohn egal ist was er anzieht, aber es sind doch die anderen,die Freundschaften oder reiche Herkunft mit Markenkleidung in Verbindung bringen.

0

Ein Thema, auf das man nicht wirklich eine Antwort geben kann. Leider ist das so, das die, die Markenklamotten tragen, meist mehr angesehen werden, als die, die keine tragen. Man wird automatisch geselschaftlich höher gestellt. Traurig, aber wahr. Dann spielt da noch das Selbstbewusstsein eine große Rolle. Viele, die sich leider von Haus aus keine Markenkleidung leisten können, leiden darunter, weil sie eventuell deswegen angepöbelt werden.
Ich sage nur dazu: In Markenschuhen z.B. läuft man nicht schneller! ;)

da hast du recht. der letzt Satz gefällt mir.

0

Und natürlich hat die Intelligenz überhaupt nichts mit materiellen Dingen zu tun.

0

Das stimmt, was Du sagst. Nun wird unsere Jugend recht erfolgreich von unserer tollen Werbewirtschaft zu guten Verbrauchern mit erhähtem Markenbewußtsein erzogen. Schön wär's wenn die Schule ähnlich erfolgreich wäre!

da kann ich dir nur Recht geben, was die Schule betrifft.

0

auch wenn es nicht schön ist, leider erlebe ich dasselbe in der Schule meines Sohnes. Deshalb wären wir eigentlich um Schuluniformen froh.

ich bin deiner Meinung.Mein Mann kommt ursprünglich aus Afrika, da sind Uniformen ganz normal.

0
@sternspongebobc

Da haben die Engländer mal was sinnvolles "hinterlassen". Die Schuluniformen lassen keinerlei soziale Unterschiede erkennen.

0

Zu bestimmten Kreisen gehört man nur mit Markenkleidung. Aber will man dazugehören?

Das ist unsere Meinung, aber die Jugend grenzt die, die nicht Markenklamotten anhaben teilweise aus.

da hast du auch recht,ist schon traurig. wenn jeder das gleiche anhätte, z.B. wäre auch nicht schlecht. aber so etwas will ja nicht Jedermann.

0

Was möchtest Du wissen?