Mark Lauren: Krafttraining

1 Antwort

Fang an zu laufen bis du 5 km ohne richtige probleme hast und dann fang mit einem härteren workout du wirst dich wunder wie das klappen wird denn ernn man lauft dann ghet das training auch in die bauchmuskulator und dann kannst du die übungen wirklich zu 100% machen sonst nützten sie auch nicht wirklich

Reicht dieser Ganzkörperplan :)?

Also ich trainiere seit 4 Monate und sehe minimale Fortschritte ich trainiere 3 mal die Woche Bankdrücken oder Duale Bankdrückmaschine je 3x10-12 Butterfly 3x10-12 Ruderzug Maschine 3x10-12 Latzugmaschine 3x10-12 Bizepsmaschine 3x10-12 Trizepsmaschine 3x10-12 Kniebeugen 3x10-12 dann noch für Waden und für schulter 1 übung und bauch trainiere ich zuhause reichen die übungen was kann ich ändern :)

...zur Frage

Bodyweight Training: Stufenintervall Erklärung

Hallo ich habe vor kurzem das Buch "Fit ohne Geräte" (Mark Lauren) gekauft und in den ersten 2 Wochen des Basisprogramms soll man mit "Stufenintervall" trainieren (z.B. Liegestütze: 1 Liegestütz, Pause, 2 Liegestütze, Pause, usw..., dann das ganze rückwärts. 4 Liegestütze, Pause, 3 Liegestütze, Pause... und die pausen sind immer so lang wie die Liegestütze die man gerade gemacht hat) So weit ist das kein Problem, aber man soll pro Übung (4 Übungen pro tag) 7,5 Minuten lang trainieren, und 7,5 Minuten lang Liegestütze zu machen erscheint mir unmöglich. Ich mache höchstens 3 Minuten und dann bin ich beim Muskelversagen. Im Buch meint der Autor aber, man müsste bis zum Ende der 7,5 Minuten weitermachen. Wenn also jemand das Buch kennt und diese Übungen schon gemacht hat wäre ich sehr dankbar für eine genauere Erklärung. MfG Sauron

...zur Frage

Brustschmerzen nach Dips!

Also Leutz...

ich habe vor ca. 4 Monaten in mein Training die Übung 'Dips' mit eingebaut. Also ich habe dann am ersten Tag die Übung ausgeführt, in der Variation, dass sie mehr auf den Trizeps wirkt als auf die Brust. Dann hatte ich im 2. Satz nach ca. 5 wdh. ein leichtes Knacken in der Brust verspührt und danach einen extremen drückenden Schmerz in der Mitte der Brust (Brustbein). Ich war dann 2 Tage später beim Arzt. Der gab mir voltaren und sagte 1-2 Wochen, dann wird das wieder. Das Problem an der Sache war nur, dass ich wirklich eine 3 wöchige Trainingspause gemacht habe, jedoch die Schmerzen nach wie vor da waren. Ich konnte nicht einmal 1 Dip ohne den selben Schmerzen ausführen. Der Schmerz ist extrem bei Dips.. und bei anderen Übungen, bei denen die Brust gedehnt wird, eigentlich kaum spürbar.

Ich mache jetzt seit diesen 4 Monaten keine Dips mehr. Ich habe es immer mal wieder probiert, aber der Schmerz geht einfach nicht weg.

Ich nehme kein Zusatzgewicht ! Ich führe (habe) die Übung richtig aus.

Also Leute, ich habe jetzt keine Lust mehr auf Dips zu verzichten, also meine Frage an euch: Habt ihr Ideen, was bei mir helfen könnte, oder sollte ich mal zum Sportarzt gehen (der allgemein Mediziner erkennt da ja nets :/)

Danke schonmal für eure antworten!

...zur Frage

Knacksen im rechten Schultergelenk?

Hallo, wenn ich zum Beispiel Schulterdrücken mache, egal mit wie viel gewicht, knackst es bei der auf und ab bewegung bei mit rechts in der schulter. Links nicht. Das tut auch nicht weh oder so aber ich habe mal gehört knacksen sind schlechte zeichen und man sollte diese übungen dann auch nicht ausführen. Ich mag diese übung aber sehr. Ist das jetzt wirklich so schlimm?

...zur Frage

Werden auch Muskeln aufgebaut ohne das ich einen Proteinshake oder etwas anderes nach dem Training esse?

...zur Frage

'Fit ohne Geräte' von Mark Lauren - hat jemand Erfahrung mit diesem Buch bzw. für wen ist es zu empfehlen?

Hallo, hat jemand Erfahrung mit diesem Buch bzw. für wen ist es zu empfehlen? Ich trainiere nun seit ca 1 1/2 Jahren im Gym und ich habe noch nie wirklich Übungen mit eigenem Körpergewicht gemacht, also nur mal Liegestützen oder Dips. Bin 1,85m groß und wiege derzeit rund 77kg falls das hier von Interesse ist. Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?