Mariuhana statt antidepressiver?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Egal welche Droge du nimmst, es kann immer passieren, das du psychotisch wirst oder eine Schizophrenie bekommst. Ich habe durch meinen Beruf viele Menschen behandelt, die durch Drogen krank wurden. Das ging manchmal durch einen erfolgten Suizid nach hinten los. Ich sage dir, begebe dich zum Psychologen und mache eine Therapie. Möchtest du sterben oder hängst du am Leben.

Ich häng eigentlich nicht am leben lebe halt einfach für die Menschen die sich jetz aufeinmal sorgen machen aber sonst nicht und mittlerweile hab ich eh beschlossen weder tabletten noch sonst was zu nehmen ich will einen klaren Kopf und mir ist eingefallen warum tabletten nehmen wenn ich nicht krank bin

0

Das ist bei jedem anders. Cannabis hilft manchen bei der Selbsttherapie. Bei anderen geht das in die andere Richtung. Generell sollte man beim Konsum von Drogen nicht psychisch labil sein.

nö ist nicht sinnvoll, erfahrungsgemäß können psychologische erkrankungen auch aus dem konsum von marihuana resultieren, also wird dir das kein vernünftiger arzt geben ^^ pech gehabt

Dann müsste ich das öfters machen ich hab das nur in letzter Zeit von nem ffreund bekommen weil ich mir 2mal die Pulsadern aufgeschlitzt habe

0
@9amyf7

Da ist es doch besser, wenn du dir mal endlich professionelle Hilfe suchst!

0
@9amyf7

kann, muss aber nicht. ich arbeite in einer psychiatrie, von daher kenne ich mich da durchaus aus. aber dennoch gibts dir kein arzt, geh in behandlung und pump dich nicht mit drogen zu, das bringt dir auf die dauer auch nichts.

0

ausserdem kann mariujana auch depressionen bei manchen hervorrufen

Also ich wwill nicht so nen künstlichen dreck und weed hilft mir eher

0

Verlangen kannst du alles. Aber bekommen wirst du es wohl eher nicht. BTW: Es heißt Antidepressiva. Das A kennzeichnet im Lateinischen die Mehrzahl.

Was möchtest Du wissen?