Marijuana bei Allergie (Nesselsucht)? Wie sind eure Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann zumindest allergisch auf Cannabis reagieren, was unter anderem Symptome einer Nesselsucht hervorruft.

https://sensiseeds.com/de/blog/kann-man-auf-cannabis-allergisch-reagieren/

Ich würde das mit Vorsicht genießen. Sofern man an einer Nesselsucht nicht sterben kann, oder ernsthafte gesundheitliche Probleme bekommt(bin da nicht bewandert), würde ich es einfach mal ausprobieren. Einen Arzt fragen kann nicht schaden, aber ob du einen findest, der dir ernstzunehmende Infos darüber geben kann, die nicht durch anti Drogenideologie beeinflusst sind, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mystic56
17.06.2017, 16:56

Ich habe schonmal geraucht, hatte nie Probleme damit, das hilft mir sogar. Habe aber gestern mich über Marijuana und Nasselsucht informiert und wollte sichergehen das ich nichts falsch mache. 

0

Ich denke, eine Entgiftung mit einer darauffolgenden Darmsanierung hilft Dir mehr. Das greift an die Ursache. Das Marijuana macht nur die Symptome leichter. (Das weiss ich aber nicht - das vermute ich nur.) Aber eine Abhängigkeit würde ich niemals riskieren. Das macht Deine Situation nur schlechter. Eine Darmsanierung kannst Du am besten mit einem Heilpraktiker machen. Ich wünsche Dir viel Erfolg und Gesundheit. Als Buch möchte ich Dir Leaky Gut empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag besser beim Arzt nach, bevor du Experimente startest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal deinen Arzt ob es Probleme geben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?