Marihuana vs. Ritalin bei ADS

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das könnte durchaus sein, dass Cannabis bei ADS eine gute Wirkung erzielt.

Allerdings führt Cannabis auch bei nicht-ADS-Patienten zu Tiefenentspannung, Beruhigung und - naja Konzentration nicht unbedingt. Aber das ist kein Ausschlusskriterium für Cannabis. Ritalin führt bei nicht-ADS-Patienten auch zu starken Rauschgefühlen.

Bis jetzt ist Cannabis nur für Schmerzen indiziert, für sonst nichts. Sollte es wirklich helfen, könnte es irgendwann einmal auch für ADS indiziert sein.

Freunde, kommt ihr eigentlich noch klar? Was soll denn das für eine frage sein?! ADS ist erwiesenermaßen ne erfundene Krankheit die es gar nicht gibt. Ritalin wurde erfunden und man brauchte irgendeine Krankheit um dieses mistzeug zu verkaufen!! Das ist mittlerweile Fakt! Blos sagt es euch die liebe Presse nicht. Früher hieß es der ist ein zappelphillip und das ist auch gut so! Viele Eltern machen es sich einfach wenn sie mit ihrem temperamentvollen Kind nicht umgehen können und ballern ihre Kinder mit diesem Dreckszeug zu! Lass dir bloß nicht einreden das du krank bist! Du passt bloß nicht in derer ihr schönes Weltbild. Und wenn du zu viel Energie hast und dich das stört dann rauch halt einen. Schau einfach mal auf die Nebenwirkungen von Ritalin. Wacht endlich auf!

MisterIncognito 25.09.2014, 21:20

Ein sehr dummer Post. erstens ist ADS nicht das mit den "zappelphillip" das ist das ähnliche ADHS und zweitens hat fast jedes Medikament nebenwirkeungen 3. Ist es Rezeptpflichtig (aus guten grund) 4. gibt es verschiedene Typen von Ritalin(z.B Concerta od. Medikinet) um halt auf verschiedene Art das Problem zu verringern. Ausserdem hat ja niemand behauptet das es ein Allheilmittel sei.

Das dümmste in ihren Text ist jedoch:"ADS ist erwiesenermaßen ne erfundene Krankheit die es gar nicht gibt." Wenn das so ist , warum lässt es sich Neurologisch nachweisen???

So was kann nur jemand schreiben , der sich A: niemit der Thematik ausseinander gesetzt hat und B nie ein betroffener war/ist.

0
tadaaaaa 27.09.2014, 12:30

Weit gefehlt! Ich war auch ein "typischer ads und adhs patient". Ich habe es meinen eltern zu verdanken das sie mich entgegen den rat von Ärzten nicht mit ritalin vollgeballert haben. Ich fand meine eigene heilmethode. Das mariuhana und später pilze haben aus mir einen sowas von ausgeglichenen menschen gemacht. Ich kann mich nicht nur besser konzentrieren sondern hab auch meine Kreativität wieder zurück erlangt. Konzentration war noch vor ein par jahren ein fremdwort für mich. Die natur hat für jeden menschen etwas parat! Da brauchen wir nicht diese bescheuerte Pharmaindustrie. Die uns einredet wie krank wir doch alle sind. Soviel zum thema nicht auseinander gesetzt!!

0

Cannabis ist in der Tat in manchen Fällen bei ADS/ADHS wesentlich besser geeignet als Ritalin. Mach Dich mal auf dieser Webseite "Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin" kundig, indem Du dort ADS in die Suchleiste eingibst.

Nebenbei könntest Du auch eine Petition zeichnen, die gerade aktuell ist: http://cannabis-medizin-petition.de/

Wenn die möglichkeit besteht Ritalin mit Cannabis zu ersetzen würde ich dem auf jeden Fall nachgehen und auch mit dem Arzt sprechen. In Deutschland gibts aber noch ein par die medizinische Wirkung von Marihuana nicht anerkennen wollen. Soweit ich weiß gibt es noch nicht viele erkenntnisse was Cannabis zur behandlung von ADS angeht aber du wirst ja merken ob es dir hilft. Wenn auch nur ergänzend z.B. zur milderung von möglichen Nebenwirkungen von Ritalin wie Appetitlosigkeit

Cannabis ist ja auch natürlich im Gegensatz zum Ritalin

frag doch einfach deinen arzt der kann dir medizinisches marihuana verschreiben. habe auch ads und von den medikamenten bekomme ich nebenwirkungen aber bei mir hilft gras leider nicht.

MMAFighter88 04.03.2015, 19:25

Nein, der Artz darf in Deutschland Gras verschreiben

0

Was möchtest Du wissen?