Marihuana rauchen.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Solange man es nicht jeden Tag macht geht davon kaum bis keine Gefahr aus. Die einzigen Menschen die es nicht rauchen sollten sind psychisch instabile, denn der Rausch verstärkt die derzeitige Stimmungslage.

Hier eine neutrale Doku zu Marihuana:

Marihuana ist wohl eine der wirklich wenigen Drogen, mit der man sich einen Abend versüßen kann, ohne dabei seine Gesundheit irgendwie besonders zu schädigen. Ein guter Joint, ein guter Film, ein paar Freunde, viel Schokolade, und du wirst dich an den Abend noch in einer Woche gut erinnern ;-) Zu oft sollte man es natürlich nicht tun, da es sonst seine Magie langsam verliert.

mach es nicht! Es ist nicht empfelenswert und kann aus eigener Erfahrung schlimm Ende. Ich habe so viele Abstürze von Leuten gehen, die fast davon gestorben sind, könnte man sagen. Einfach umgekippt.

Erzähl deine Märchen wo anders...

0

ohne zusatzstoffe ist es sowas von nicht schädlich!

0

niemand, wirklich NIEMAND ist bisher an einer überdosis marijuana gestorben, oder umgekippt!

0

Und hör bitte auf hier so einen diffusen Schwachsinn zu verbreiten... Es ist wissenschaftlich belegt, und anerkannt, dass Cannabis bisher noch KEINEN EINZIGEN Toten gefordert hat.

0
@deathcore12345

Doch durch Lungenkrebs aber daran ist das Thc ja an sich nicht schuld :D Aber dann finde ich sollte man wenn doch ja Cannabis verboten ist, Kippen auch verboten gemacht werden -> erschreckende Zahlen von Lungenkrebstoten auf der Welt :I

0

Das Rauchen von purem Marijuana ist in keinster weise schädlich. Im Gemisch mit Tabak schaden dir natürlich dessen giftstoffe. Meine empfehlung: cannabis lieber in einem tee/kakao zusichnehmen oder einfach ein paar schöne muffins/cookies backen.

In Tee kann man den Wirkstoff THC nich lösen, er ist lipophil, also fettlöslich. Am besten macht man das mit Öl oder Butter.

0

also in der Aussage "in keinster weise schädlich" kann ich dir nich zustimmen :S klar wenns nich geraucht wird hat es in der hinsicht keine physischen Schäden aber psychische kannste schon bekommen ;) und ja lieber den joint nur mit Gras rauchen als mit dem Dreckszeug von Tabak reindrehen :D

0

also in der Aussage "in keinster weise schädlich" kann ich dir nich zustimmen :S klar wenns nich geraucht wird hat es in der hinsicht keine physischen Schäden aber psychische kannste schon bekommen ;) und ja lieber den joint nur mit Gras rauchen als mit dem Dreckszeug von Tabak reindrehen :D

0

Also auf jeden fall macht es noch lange nicht so schnell abhängig wie normale kippen und alkohol. Also ist es sogar nicht so schädlich wie zigaretten und alkohol. Ich sprech da aus eigener erfahrung ^^ Die Leute die was anderes sagen kennen sich nich aus und haben zu viel rtl geschaut :D

Anders als bei alkohol und nikotin gibt es keine physiche abhängigkeit von cannabis. Nur die geistige abhängigkeit kommt bei dauerkiffern gelegentlich vor.

0
@Ewelangts

Ja, dazu muss man aber noch sagen, dass geistige Abhängigkeit auch bei Schokolade auftreten kann ;)

0

So schlimm wie Heroin wenn man sich das Gras spritzt

LOL xD

0

Laß die Finger von Drogen !

da hast du recht, aber wie heißt es so schön: "ich nehme keine drogen, ich rauche gras!" ;)

0

Ich will dir nur sagen: wer sowas sagt und nur vor allem mit vollster vorsicht entgegen tritt erlebt ja nichts vons eine leben ;) Ich rauche Gras hin und wieder mit Freunden, kann trotzdem mein Leben normal Leben.... und jetzt? Bin ich tot davon? Nö ich schreibe grade ja noch mit dir :DD

0

Was möchtest Du wissen?