Marihuana-Konsum in eigener Wohnung

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

nur zur info: es ist nicht in meiner wohnung passiert, ich war auch nicht dabei, hab nur versucht, dem wohnungsbesitzer ins gewissen zu reden...wollte halt nur ein paar argumente haben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine verzwickte Frage, hat man Euch erwischt, habt Ihr die Konsequenzen zu tragen und nicht zu jammern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat in dem Moment die Aufsichtspflicht und wenn er es zuläßt, die Nachbarn die Polizei rufen ist er und auch der Jugendliche dran. Es ist auf jeden Fall Illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbineinfachso
02.03.2013, 09:00

warum hat er in dem Moment die Aufsichtspflicht?

0

Ja, wenn es bewusst geschieht, sollten die Aussagen von dir und dem Freund aber so aussehen, dass du davon nichts wusstest und dachtest z.b. er raucht sich nur ne Kippe, dann kommst du vielleicht ungeschoren davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigungsgrund der Wohnung!, Besuch durch Polizeibeamte, Beschlagnahme der Drogen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich sehe ich da einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz (rauchen selbst), gegen das Betäubungsmittelgesetz und schließlich kann das konsumieren von illegalen Drogen auch zivilrechtliche Folgen haben (Abmahnung bis hin zur Wohnungskündigung), wenn es sich um eine Mietwohnung handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaen008
31.10.2012, 11:29

Zuhause darf der Jugendliche rauchen.

0
Kommentar von Ichbineinfachso
02.03.2013, 08:48

Du solltest dir das Jugendschutzgesetz und dessen Bedeutung noch mal durchlesen. ;) Über den anderen Unsinn möchte ich gar nichts schreiben.

0

Wenn du der Wohnungsbesitzer bist dann find ich es geschmacklos wenn du das zulässt. Es hat strafrechtliche Konsquenzen. Denn es ist immer noch illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annyM
31.10.2012, 11:41

nein, bin ich nicht. es betrifft einen bekannten.

0

nachdem es prinzipiell eine regelung punto eigen-gebrauch gibt würde es mich wundern wenn dass überhaupt rechtliche konsequenzen haben könnte.

Sonst gillt: ja, sofern du davon weisst. wenn der ankündigt "HE; ich geh mal auf den Balkon Kiffen", hättest du die möglichkeit ihm dass zu verbieten...wenn er sich am balkon ohne solche nebeninformationen einen anraucht kannst du nichts dafür, dann liegt es in siener eigenverantwortung.

im worst case scenario: lass dich von der polizei nicht vom gegenteil beirren. wenn nichts explizit erwähnt wurde kannst du auf dein unwissen beharren, egal womit sie dich einschüchtern wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du "würdest " es zulassen das ein minderjähriger sich drogen einflösst egal in welcheer substanz? bist du nicht vorbild? schätzchen schon mal von jugenknast gehört?den minderjährigen passiert nicht viel...(kommt auf das alter von demjenigen an). was würdest du tun wenn du kinder hättest und ein volljähriger würde es zulassen dass dien minderjähriges kind drogen nimmt????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annyM
31.10.2012, 11:42

ich seh das genauso wie du. ich würde sowas auch nie zulassen! es betrifft einen bekannten, den ich ins gewissen rede...

0

ja weil du es bewusst zulässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?