Marderschaden bei Kurzzeitkennzeichen - Wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sofern der Händler eine vollkasko Versicherung für das Fahrzeug abgeschlossen hat,  besteht auch Teilkaskoschutz für das Fahrzeug für die Dauer der Gültigkeit der Kurzzeitkenzeichen.  Verschmutzung der Scheinwerfer ist kein Schadensfall, angeknabberte Schlaüche  und Kabel sowie Folgeschäden fallen unter das teilkasko Risiko und werden unter Abzug der vereinbarten Selbstbeteiligung reguliert.  Es wäre in deinem Fall ratsam auch für die Zeit in der das Fahrzeug noch nicht zugelassen ist, eine vorläufige teilkasko und Haftpflichtversicherung (meistens kostenlos bei Beantragung einer eVB zur Zulassung) oder eine beitragspflichtige ruhe- teilkasko Versicherung abzuschließen.  Einzige Möglichkeit solche Versicherungen zu bekommen und schriftlich bestätigen zu lassen, ist der Fachmann vor Ort,  bei dem ohnehin die besseren Versicherungen zum günstigeren Beitrag als im Internet zu bekommen sind.

RudiRatlos67 02.07.2017, 08:52

Wichtige Ergänzung :

Folgeschäden von Tierbissen sind nicht zwangsläufig mit versichert und wenn dann meist bis zu sehr geringen Höchstgrenzen (meist 1.000 bis 5.000 EUR)

1
Apolon 02.07.2017, 10:14

oder eine beitragspflichtige ruhe- teilkasko Versicherung

Für ein noch nicht zugelassenes Fahrzeug?

Wie soll denn dies möglich sein?

0
RudiRatlos67 02.07.2017, 10:21
@Apolon

Das bietet jede Kfz Versicherung an.

Im Antrag taucht grundsätzlich die Frage nach dem Versicherungsbeginn auf...  Entweder kreuzt man "ab Zulassung"  an oder gibt Beginn u. Ende der Versicherung an.

Versicherungsschutz setzt keine Zulassung eines Kfz voraus.

0
Apolon 02.07.2017, 10:53
@RudiRatlos67

Nein - dies ist nicht möglich.

Versicherungsschutz besteht ab Anmeldung bei der Kfz-Zulassungsbehörde.

Eine Ruheversicherung gibt es nur für abgemeldete Fahrzeuge.

Ich kenne auch keinen Versicherer, der dies anders handhabt.

Solche Probleme sind schon aufgetaucht, bei Wohnwagen die auf einem Campingplatz stehen und mit Teilkasko versichert werden sollten. Ich habe keinen Versicherer, auch nicht über eine Makler-Organisation gefunden, die dies absichert.

Bedeutet, der Wohnwagen musste bei der Zulassung angemeldet werden und dann war eine Teilkasko-Versicherung möglich.

0
RudiRatlos67 02.07.2017, 11:45
@Apolon

Lieber apolon, 
Wie du vielleicht weißt,  habe ich in Deutschland eine Oldtimersammlung....  Und glaub mir,die Fahrzeuge sind alle teilkasko versichert obwohl sie nicht zugelassen sind

0
Apolon 02.07.2017, 12:49
@RudiRatlos67

Lieber Stefan,

wo her soll ich wissen, dass du eine Oldtimersammlung hast.

Und diese hast du doch dann sicherlich nicht über eine normale Kfz-Versicherung abgesichert. Vermutlich doch über einen Oldtimer-Versicherer wie z.B. OCC.

Gruß Norbert.

0
MoechteAWissen 02.07.2017, 12:50
@RudiRatlos67

Hallo RudiRatlos67,

darf ich erfahren wie und bei welchem VU du die besagte
Deckung erworben hast?

Ich selbst, habe sämtliche  nennenswerte Anbieter
im Portfolio und kenne keinen der diese Deckung ausspricht.  

Zur Klarstellung, du meinst nicht Ruhe- oder Restaurations-Versicherung? Du schreibst von einer TK-Deckung  bei nicht zugelassenen Fahrzeugen?

Wäre dir sehr dankbar für die Benennung eines VU. Sowas suche ich nämlich schon des längeren erfolglos.    

2

Eine EVB-Nr. für ein Kurzzeitkennzeichen besagt nur Deckung für die Kfz-Haftpflichtversicherung.

Eine weiterführende Absicherung muss vorab vom Versicherer schriftlich bestätigt werden, was hier ja nicht vorliegt.

Also keine Vollkasko-Versicherung und auch keine Teilkasko-Versicherung.

H3Ad0wn 02.07.2017, 01:14

Der Autohändler meinte aber, dass das Fahrzeug für die Zeit wo die Kurzzeitkennzeichen gelten Vollkasko versichert wäre, eben nur auf seinen Namen (da das Fahrzeug sich auch schon in Nutzung befindet). 

0
Apolon 02.07.2017, 01:16
@H3Ad0wn

Handelte es sich tatsächlich um ein Kurzzeitkennzeichen, oder um ein rotes Kennzeichen des Autohauses?

Denn normalerweise hat ein Autohaus keine Kurzzeitkennzeichen.

1
H3Ad0wn 02.07.2017, 01:24
@Apolon

Nein, es handelt sich direkt um ein Kurzzeitkennzeichen, welches auf den Namen des Autohändlers ausgestellt wurde. Es gab noch nicht die Möglichkeit für den Autohändler das Auto anzumelden, weshalb er mir anbot, erstmal Kurzzeitkennzeichen zur Verfügung zu stellen (da ich auf das Auto angewiesen bin).

0
schleudermaxe 02.07.2017, 06:40
@H3Ad0wn

.... aber mit so einem Kennzeichen darf doch nur die eine Überführungsfahrt vorgenommen werden. Was wird uns denn da vorgegaukelt?

1
RudiRatlos67 02.07.2017, 08:46
@schleudermaxe

@achleudermaxe
Die Vorgaben der Nutzung von KKZ sind gesetzlicher Natur und versicherungsrechtlich bei einem Marderbiss  irrelevant.  Fakt ist,  wenn der Händler KKZ mit vollkasko versichert hat,  besteht auch Teilkaskoschutz während der Gültigkeitsdauer der KKZ unter Abzug der vereinbarten Selbstbeteiligung für das Kfz das über die KKZ versichert ist.

0
Apolon 02.07.2017, 10:10
@H3Ad0wn

Nein, es handelt sich direkt um ein Kurzzeitkennzeichen, welches auf den Namen des Autohändlers ausgestellt wurde.

Dies ist sehr eigenartig, denn solche Schilder benötigt ein Autohaus in der Regel nicht. Da sie für Überführungen eigene rote Kennzeichen haben.

Aber wenn dir der Autohändler dir solch ein Schild übergeben hat und diese Aussage getätigt hat, müsste er ja auch dann dafür haften, wenn der Versicherer (wer auch immer dies ist) nicht zahlt.

0
RudiRatlos67 02.07.2017, 10:24
@Apolon

Es spricht nichts dagegen,  das ein Händler solche Kurzzeitkenzeichen besorgt und in dem Zuge auch voll- oder Teilkasko mit versichert und sie dem Kunden zur Verfügung stellt. 

1
albo4455 02.07.2017, 10:56
@Apolon

Das kommt auf Das Autohaus an. Mein Vater hatte sich letztens einen Porsche Cayenne gekauft. Der Preis war über 60.000€. Da mein Vater keine Zeit hatte um sich Kennzeichen zu holen hat der Chef des Autohauses sein Angestellten geschickt das er schnell Kurzzeitkennzeichen holen soll (auf dem Autohändler) damit wenn dem Auto was passiert mein Vater und der Autohändler auf der sicheren Seite sind. Also ist das NICHT eigenartig

2
Apolon 02.07.2017, 11:31
@albo4455

Bedeutet, dann aber, dass der Händler die Haftung für solche Schäden übernimmt. Auch dann wenn der Versicherer des Kurzzeitkennzeichen nicht leistet.

Wobei man aber beachten sollte, dass ein Kurzzeitkennzeichen nur noch ausgegeben werden darf, wenn das Fahrzeug Tüv hat und die Fahrzeugpapiere vorgelegt werden.

Und dies ist in diesem vorliegenden Fall sehr eigenartig.

1
H3Ad0wn 02.07.2017, 12:06
@Apolon

Das Fahrzeug wird erst an diesem Montag angemeldet, weil es Schwierigkeiten mit dem Fahrzeugbrief gab. Damit ich aber das Fahrzeug bereits bewegen kann (TÜV wurde bereits gemacht), meinte der Händler, dass er Kurzzeitkennzeichen besorgt. Das ganze läuft auf seinen Namen und zusätzlich hat er bei der Übergabe erwähnt, dass das Fahrzeug für die Dauer der KZK Vollkasko versichert ist.

Verstehe ehrlich gesagt nicht, was daran so eigenartig sein soll?

1
MoechteAWissen 02.07.2017, 12:36
@RudiRatlos67

Hurst!!!

schleudermaxe liegt vollkommen RICHTIG!  

Er hat die Situation als einziger erkannt.

Ein Kurzzeitkennzeichen umfasst generell nur eine KH-Deckung.  

Die Aussage des Händlers kann nicht stimmen. Vermutlich hat der Händler unerlaubterweise eine Rote-Nummer ausgegeben oder dem Käufer einen Bären aufgebunden.

BLEIBT DER ERWERBER AUF DEM SCHADEN SITZTEN?Verschiedenes ist denkbar.   Um eine fundierte Aussage treffen zu können, bedarf es mehr Details.

1
Apolon 02.07.2017, 12:52
@H3Ad0wn

Das Fahrzeug wird erst an diesem Montag angemeldet, weil es Schwierigkeiten mit dem Fahrzeugbrief gab. Damit ich aber das Fahrzeug bereits bewegen kann (TÜV wurde bereits gemacht), meinte der Händler, dass er Kurzzeitkennzeichen besorgt.

Sorry - aber solche Fahrten sind mit dem Kurzzeitkennzeichen nicht erlaubt.

Bedeutet, wenn ein Schaden entsteht, der Versicherer den Eigenschaden nicht zahlt und auch Regressforderungen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung stellt.

0
Apolon 02.07.2017, 13:39
@Apolon

Ergänzend schauen wir doch einmal in das Gesetz und lesen für was ein Kurzzeitkennzeichen verwendet werden darf:

 

Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV)
§ 16a Probefahrten und Überführungsfahrten mit Kurzzeitkennzeichen

 

(1) Ein Fahrzeug darf, wenn es nicht zugelassen ist, zu Probe- oder Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn

 
1. es einem genehmigten Typ entspricht oder eine Einzelgenehmigung erteilt ist,
 
2. eine dem Pflichtversicherungsgesetz entsprechende Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung besteht und
 
3. es ein Kurzzeitkennzeichen führt.
 
Bitte beachten: nur Probefahrten und Überführungsfahrten sind erlaubt.

Weitere Fahrten sind damit nicht erlaubt.

Wenn also bei anderen Fahrten ein Unfall passiert, ist der Versicherer von der Leistung frei.  Den Fremdschaden muss er zwar zahlen, wird dich aber in Regress nehmen.

Außerdem wirst du eine Anzeige von der Kfz-Steuerbehörde bekommen, wegen Steuerhinterziehung.

 

1

Das sollte glaube ich die Versicherung von den jenigen auf den das Auto angemeldet war (also der Autohändler) übernehmen. Also Keine Angst wird nichts schlimmes auf dich zukommen

schleudermaxe 02.07.2017, 06:43

.... seit wann gibt es für die eine Fahrt mit dem KZK eine TK und wenn ja, wo gibt es die?

1
RudiRatlos67 02.07.2017, 08:39
@schleudermaxe

Lieber achleudermaxe,  sowas bietet sogar die coburger Versicherung mit den drei großen Buchstaben an. Die meisten anderen übrigens auch.

0
schleudermaxe 02.07.2017, 14:58
@schleudermaxe


Du solltest zur Schulung:

schleudermaxe liegt vollkommen RICHTIG!  


Er hat die Situation als einziger erkannt.


Ein Kurzzeitkennzeichen umfasst generell nur eine KH-Deckung.

... so jedenfalls die richtige Stellungnahme von Moechte......



0

Was möchtest Du wissen?