Marder auf Dachböden wer ist Zuständig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hab mir den link von wippich nicht angeschaut.

möchte dennoch etwas dazu sagen. ihr müßt erst mal herausfinden wo das tier in den dachboden gelangt. vielleicht erkennt man die stelle ja - verschmutzt, fußspuren ! ? wenn nicht evtl. mehl oder sand auf ausgelegtem papieran den möglichen eingang legen damit ihr die fußspuren sehen könnt.

dann eingang dicht machen und es müßte ruhe herrschen.

eine lebendfalle vom jäger ausleihen wäre auch noch eine möglichkeit. das tier fangen und weit weg fahren. lebendig freilassen.

ich weiß noch als ich ein kind war, da war ich bei einem bauern der hatte einen marder in einer lebendfalle gefangen. der ertränkte das tier in einer regentonne. das dauerte ewig und der bauer guckte erfreut mit einem bier in der hand zu......, grausam !

bitte kein gift oder eine totsachlagfalle verwenden ! ! ! ! ! ! ! !

ach ja....... , bei den meisten landratsämtern gibt es einen naturschutzbeauftragten. also sicher auch bei euch !
der weiß ganz besstimmt wer euch hilft ( ohne das tier zu töten )


Kammerjäger oder Jäger.

Du wirst einen Schädlingsbekämpfer/Kammerjäger beauftragen müssen.

Was möchtest Du wissen?