Marantz Verstaerker schlatet bei gewisser Lautstaerke ab.

1 Antwort

An den Zuspielern wird es nicht liegen. Die Minimal-Impedanz am Marantz beträgt 8 Ohm, die Teufel bieten 4 Ohm. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass da eine Reaktion der Schutzschaltung vor Erreichen der Zimmerlautstärke erfolgt. Wenn die die Teufel ganz normal an den Lautsprecheranschluss A betreibst und den Anschlussblock B frei lässt erst recht. Aber die empfindliche Reaktion auf die 4-Ohm-Last wäre außerhalb eines technischen Defektes die einzige Erklärung. Probiere mal irgendwie eine 8-Ohm-Box zum Vergleich. Aber wie gesagt, bei ganz normaler Zimmerlautstärke, wo man sich noch relativ gut unterhalten kann, fließen nur wenige Watt und die niedrige Impedanz spielt eigentlich keine große Rolle.

44

Denkbar wäre noch, dass ein Kurzschluss an den LS-Schraubklemmen vorliegt, ob nun an den Lautsprechern oder am Verstärker. Grad wenn man die Litze blank klemmt, kann es vorkommen, dass ein oder zwei freche Litzlein den Nachbaranschluss berühren.

0
3
@darkhouse

danke fuer die tolle Antwort - es war ein elektronischer fehler an der signal uebertragung zwischen kabel und box

0

Was möchtest Du wissen?