Mappe Design, wer bereitet sich sonst so drauf vor?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In die Mappe sollten ca. 15 - 20 Arbeiten rein (falls die FH keine genaue Zahl angibt). Es müssen Arbeiten von dir sein. Wenn Gemeinschaftsarbeiten dabei sind (z. B. aus dem Praktikum), dann muss dein Anteil eindeutig beschrieben sein. Aber versuche, ohne Gemeinschaftsarbeiten auszukommen. Nimm bevorzugt Arbeiten, die handwerklich mit Stift, Pinsel oder Fotoapparat entstanden sind. Die Zeichnungen können ohne weiteres Studiencharakter haben (z. B. noch Hilfslinien einer Perspektivkonstruktion oder mehrere Ansichten / Details auf einem Blatt). Gib Studien, die nach der Natur entstanden, immer den Vorzug vor fiktiven Bildern. Also z. B. Porträts, Figuren- oder Aktzeichnungen, Stilleben, Architektur- und Objektskizzen, Landschaften. Wenn du Fotos einreichst, dann sind nicht spektakuläre Schnappschüsse gefragt, sondern ein guter, durchdachter Bildaufbau, sicherer Blick für Licht / Schatten und Reduktion auf das Wesentliche (das Umfeld darf dem Hauptmotiv nicht die Show stehlen). Zeige, dass du dich damit beschäftigt hast. Es müssen nicht alle hier aufgezählten Arbeitsgebiete vertreten sein. Zwei bis drei sind ok.

Denke daran, dass auch die Verpackung gestaltet sein will. Eine selbst gestaltete und gebastelte Mappe macht einen positiveren Eindruck als ein Fertigteil von Leitz oder Brunnen. Es ist auch ratsam, die Arbeiten einheitlich auf gleichartige und gleich große Pappen aufzuziehen und auch einheitlich zu beschriften. Bei der Gestaltung der Mappe gilt: weniger ist mehr. In der Beschränkung zeigt sich der Meister.

Was nicht in die Mappe sollte, sind kunsthandwerkliche Arbeiten wie z. B. das selbst gestickte Sofakissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?