Mao hemmer tyramin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gebe dir jetzt mal eine sehr medizinische und weniger sozialtechnische Antwort. Vorneweg: Bei Moclobemid (Aurorix) ist keine Diät notwendig.

MAO-Hemmer werden in die Kategorien selektiv oder nichtselektiv sowie
reversibel oder irreversibel unterteilt. Nichtselektive Medikamente (wie z.B. Jatrosom) gelten als „Vorschlaghammer“ gegen Depressionen, da sie zwar mit vielen und starken Nebenwirkungen verbunden sind (inkl. strengen Diäten und dervollumfängliche Verzicht auf gewisse Lebensmittel mit hohem biogenen Amine Anteil wie z.B. Käse), jedoch eine grosse Wirksamkeit aufweisen. Selektive MAO-Hemmer (wie z.B. Moclobemid) hingegen gelten als gut verträglich wobei auch keine Diät eingehalten werden muss.

Moclobemid muss wie alle anderen Antidepressiva erst einen Spiegel im Gehrin aufbauen was soviel heisst wie, dass du 2-4 Wochen warten musst bis du die eigentliche Wirkung verspührst. Die Halbwertszeit hingegen (also die Zeit bis zum Zeitpunkt, bei welchem das Medikament im Blut um die Hälfte abgebaut wurde) beträgt bei Moclobemid nur ca. 2-4 Stunden. Desshalb werden die Dosen oft 2-3x pro Tag eingenommen.

Mach dir bei Moclobemid wegen essen keine Sorgen...

alles gute

PS: Ich selbst nehme auch Moclobemid ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Supra95
30.03.2016, 19:34

Ok danke erstmal für deine Antwort.

Weißt du ob sich Moclobemid mit Alkohol verträgt? Trinke schonmal gern 1 oder 2 Gläser Bier am Wochenende mit Freunden.

0

Bei Moclobemid ist eine Ernährungsumstellung und ein Verzicht auf Tyramin i.d.R nicht nötig, erst Recht nicht bei so einer niedrigen Dosis. Es gibt Ausnahmen, wenn man bsp. Probleme mit dem Blutdruck hat.

Du solltest aber vorsorglich trotzdem wissen welche Nahrungsmittel welche Stoffe enthalten und mit MAO Hemmern interagieren können.

Die Halbwertszeit von Moclobemid dauert 2-4 Stunden, es wirkt also einen halben bis maximal einen Tag. Die Wirkdauer der Nahrungsmittelbestandteile liegt ebenfalls im Bereich von Stunden.

Du spürst Wechselwirkungen übrigens, wenn es welche geben sollte. Der Blutdruck ändert sich, dein Herz schlägt etwas schneller, du fühlst dich nervös, unwohl. Wenn du dich nach dem Verzehr solcher Nahrungsmittel normal fühlst hast du auch keine Wechselwirkungen.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Supra95
30.03.2016, 19:34

Ok danke erstmal für deine Antwort.

Weißt du ob sich Moclobemid mit Alkohol verträgt? Trinke schonmal gern 1 oder 2 Gläser Bier am Wochenende mit Freunden.

0

Was möchtest Du wissen?