Mann kennen gelernt der bereits verheiratet war und Kind hat. Wie damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht solltet ihr euch wirklich erstmal kennen lernen und über alles reden. Ich meine, ihr müsst ja nicht direkt eine Beziehung eingehen. Du solltest ihm aber offen von deinen Zweifeln erzählen, denn auch er muss ja wissen was in dir vorgeht. Ich hatte vor vielen Jahren auch mal einen Freund,der war 10Jahre älter als ich und hatte ein Kind, welches zu der Zeit 8 Jahre alt war. Zu der Exfrau hatte er auch kein gutes Verhältnis. Ich wollte das Kind auch in der ersten Zeit nicht kennen lernen, da ich erstmal ihn kennen wollte um zu sehen, wie ich mit ihm klar komme. Jedoch kommt das Kind immer an erster Stelle. Er hatte eine Tochter jedes 2te Wochenende und da war ich schon abgemeldet, da ich ja erstmal nichts damit zu tun haben wollte. Im Laufe der Zeit lernte ich dann auch mit dem Kind umzugehen, aber ich stand als neue Freundin immer hinten an. Ich habe gemerkt, dass es nicht funktionierte, das lag aber auch an seinem chaotischen Lebensstil. Es hat mir jedoch geholfen, dass ich dann wusste was ich nicht will. Und ich habe ihm immer von meinen Bedenken und Zweifeln erzählt und er hatte auch Verständnis dafür. Am Ende hats dann halt nicht gepasst, aber ich war um eine Erfahrung reicher. Man wird ja nicht dümmer davon. Und am Ende musst du glücklich sein, denn es ist dein Leben und da bist du für dich verantwortlich und niemand sonst. Probier es aus, sonst wirst du dessen nie gewahr!

Etwas in dieser Art erlebt habe ich bis jetzt noch nicht. Allerdings denke ich, verfliegen diese Probleme schnell wenn sich zwischen euch beiden richtige Gefühle entwickeln. Weisst du denn wie alt die Tochter ist? Das einzige worauf du achten solltest wäre, dich bei ihr nicht unbedingt als 2. Mama aufzuspielen und du solltest ihr vielleicht auch irgendwie zeigen das du nicht vor hast, ihre Mutter zu ersetzen.

Und es ist sicher seltsam, du wünscht dir sicher irgendwie auch, Erlebnisse wie z.B. ein Kind oder die Hochzeit zusammen zum ersten Mal zu erleben? Aber irgendwie kommt man damit doch auch klar:)

Werde dir erst einmal über deine Gefühle klar und sieh dann weiter^^

Ich wünsche alles gute!:)
LG:)

rosendiamant 04.07.2017, 12:31

Die Tochter ist fast 10 Jahre und in nächster Zeit werde ich sie erstmal nicht kennen lernen da die Mutter auch ihm den Kontakt zum Kind verbietet.In der Hinsicht kann ich also erstmal garnicht sagen wie es wäre das Kind meines Partner kennen zu lernen da er sie selbst seid knapp 1 Jahr nicht gesehen hat.

Ja richtig genau sowas wünsche ich mir und der Gedanke das er dies schon einmal erlebt hat (wenn es auch nicht gut ausgegangen ist) tut einfach weh.

Danke für deine lieben Worte ich werde erst einmal alles besser kennen lernen und dann sehen was die Zukunft bringt. :)

0
MonikaDodo 04.07.2017, 15:12

Ich kann verstehen, daß es für dich schwierig ist. Du solltest dir gut überlegen, ob du damit klar kommst.
Probleme werden früher oder später in diesem Zusammenhang auftauchen. Ich kenne diese Situation obwohl ich geschieden und 2 fast erwachsene Kinder hatte als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte. Es war sehr schwierig auf einen Nenner zu kommen. Noch schwieriger ist es meiner Meinung nach, wenn einer von beiden schon einmal geschieden und Vater/Mutter ist, in Bezug auf den Partner, der das alles noch nicht hatte.

0

Hallo rosendiamant,
meine Mutter hatte das selbe "Problem". Mein Vater hat aus der ersten Ehe zwei Kinder, und hatte mit seiner Ex-Frau nur Kontakt, da die Kinder am Wochenende oft bei ihm waren. Dann lernte meine Mutter meinen Vater kennen, und na ja, verliebte sich eben in ihn( obwohl sie eigentlich genau wie du keinen solchen Partner wollte). Die Kinder kamen trotzdem immer am Wochenende zu Besuch. Meine Halbschwester verstand sich sofort mit meiner Mutter, während mein Halbbruder eher wütend auf meinen Vater war. Dann kam ich auf die Welt. Meine Halbgeschwister sind wie echte Geschwister für mich, und ich könnte mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen!
Jetzt, da du fast meine ganze Lebensgeschichte kennst komme ich zum Punkt: Es kann funktionieren! Die frühere Ehe darf nicht zwischen euch stehen! Versuche ein gutes Verhältnis zu dem Kind aufzubauen!

Ich hoffe ich konnte dir helfen (:

rosendiamant 04.07.2017, 14:17

Danke für deine Antwort :) so eine positive Geschichte zu hören ist echt schön und freut mich für dich das du das so erlebst.

0
Hauchfeder 05.07.2017, 11:31

Es freut mich, dass ich dir Mut machen konnte :). Ich wünsche dir noch viel Glück :)

0

Entschuldige, wenn ich direkt mit einer (provokanten?) Gegenfrage komme, aber was erwartest Du von einem Mann in dem Alter?

Das dürfte keine großartige Überraschung sein.

Es ist mehr als logisch, dass er "irgendwas" eh schon durch hat...

Du hast sicherlich auch schon andere Beziehungen gehabt...

Dass das bei ihm nun das volle Programm mit Ehe und Kind ist, ist ja am Ende auch nicht schlimm...

Was genau ist denn da Dein Haken?

rosendiamant 04.07.2017, 14:19

Klar das sehe ich auch so wie du. Es ist auch für mich mehr als logisch das er das bereits erlebt hat. Bloss für mich wiederrum ist das alles neu und ich weiß noch nicht wie ich damit umgehen kann/soll. Ich wollte nur einfach mal von anderen hören wie das so gelaufen ist und welche Erfahrungen sie gemacht haben.

0
wiralle2010 04.07.2017, 14:41
@rosendiamant

Vllt bin ich ja übermäßig flexibel, aber ich denke mir, man muss sich schlicht unvoreingenommen drauf einlassen... ansonsten weiß man nie, wie es wäre...

Wer weiß? Vllt ginge Dir eine tolle Beziehung flöten... (Vllt auch nicht, aber das gilt es halt, rauszufinden)

0

Was möchtest Du wissen?