Mann ist privat versichert/ die Frau Hausfrau. Wie soll sie sich versichern?

4 Antworten

es gibt den Hausfrauentarif bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit den normalen gesetzlichen Leistungen und kostet ca. 150,- EU, aber bitte nagle mich nich fest darauf. einfach mal fragen

Vielen Dank für die Tipps! Bei der Sache mit dem Hausfrauen Tarif werde ich nachhacken. Ich hatte auch schon mal bei meiner privaten KV (dbv winterthur) nachgefragt. Die meinten so vorab, das wie schon beschrieben Frau 50% Tochter 20%.Wenn ich mich noch richtig erinnere ergab die Berechnung zusätzliche Kosten von über 200€ für beide zusammen. Woher nehmen wenn nicht stehlen!Roesner999 auf was für einen Betrag würde ich denn bei einer besseren Versicherung kommen?

Ich würde es natürlich auch vorziehen, wenn ich schon zahlen müsste, dass meine Frauen privat versichert sind. Denn seid dem ich privat Versichert bin kann man mir nicht mehr weiß machen das es da kaum Unterschiede zur gesetzlichen gibt. Ab jetzt bekomme ich immer meinen Wunschtermin.

Gruss und danke!!

Ich weiß garnicht was du willst, als Beamter verdienst du doch 4000 netto !!! So, Stammtischgeschwätz mal beiseite : Da bist du leider in den Hintern gekniffen. Mir gings genauso, Frau den Job verloren, ich zuviel für Arge. Musste Frau und Sohn versichern. Du hast die Wahl zwischen freiwillig gesetzlich oder privat. Die Unterschiede sind nicht groß. Wir haben uns dann für Privat entschieden. Wenn ich schon zahlen muss, wollen wir auch was davon haben. War schon ein Schlag, Einkommen weg und gleichzeitig 200 € mehr KK zahlen. Sowas steht nie in der Zeitung.Da les ich immer, wie gut mir's geht.

krankenversicherung bei minijob? (400 euro basis)

hallo, ich habe zur zeit leider nur einen minijob, jetzt werde ich bald 23 jahre und somit endet meine familienversicherung. jetzt hat mir mein krankenkassenberater mitgeteilt das ich mehr als 400 euro verdiehnen muss damit sie mich weiter versichern können oder ich versichere mich privat (was im monat 130 euro kostet!!!! bei einem 400 euro job!!)

ist das bei allen krankenversicherungen so, oder nur bei meiner (BKK)??

kann mir jemand helfen, ist wichtig, kann ja nicht ohne versicherung dastehen!

bitte nur hilfreiche kommentare

...zur Frage

Ist die Versicherten nummer die Krankenkassennummer?

Ich hab ein Problem ich muss einen Personalbogen ausfüllen und dort steht KK-Nr. (Krankenkassennummer) ich weiss jetzt nicht ob ich meine versichertennummer eintragen soll. Oder hat jede Krankenkasse die selbe nummer wenn ja welche hat die AOK ?

...zur Frage

Pflegeversicherung für Hausfrau ohne Einkommen?

Hallo,

meine Frau ist Hausfrau und wir leben beide von meinem Gehalt. Krankenversichert ist meine Frau durch mich(Familienversicherung).Aber wie ist das mit der Pflegeversicherung? Muss sie privat eine Pflegeversicherung abschliessen?

...zur Frage

Privat versichern oder doch lieber in der freiwilligen gesetzlichen Versicherung bleiben?

Hallo Zusammen,

meine Frau ist Beamtin und bekommt Beihilfe (privat versichert). Ich werde demnächst eine neue Stelle antreten und mehr als 57.000 € Brutto verdienen (somit freiwillig versichert sein).

Unser Kind ist über meine Frau privat versichert.

Nun meint der Berater von der privaten Versicherung, dass es sich für mich lohnt in die private Versicherung zu wechseln, da mein Kind über meine Frau versichert ist.

Nun Frage ich mich, ob es sich wirklich lohnt in die private umzusteigen, weil (angeblich) das die beste Konstellation da meine Frau beihhilfe berechtigt ist.

Vielleicht bekomme ich hier ein paar Tipps.

Vielen Dank

...zur Frage

Ehefrau als Gärtner oder Putzfrau über 400Euro anmelden

Hallo,

ich bin Angestellter und habe als "Unternehmer" eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach. Ist es möglich in diesem Fall die eigene Frau als "Putzfrau", "Gärtner" oder "Schreibkraft" einzustellen auf mehr als 400Euro? Da ich selbst privat krankenversichert bin, möchte ich damit meine Frau übergangsweise gesetzlich versichern, damit sie bei einer erneuten Schwangerschaft 3 Jahre Erziehungsurlaub nehmen kann und in dieser Zeit gesetzlich krankenversichert bleibt.

Danke und GrußJo

...zur Frage

ich bin privat krankenversichert, meine Frau ist Hausfrau

Hallo, ich bin Beamter und bin ab 01.09. privat krankenversichert. Meine Frau ist Hausfrau.

Bis jetzt habe ich so wenig verdient, dass wir Unterstützung vom Staat erhalten haben. Deshalb waren meine Frau und mein Kind über das JobCenter krankenversichert.

Da ich ab dem 01.09. knapp über der Einkommensgrenze liege, werden wir keine Leistungen vom JobCenter erhalten.

Bis jetzt scheint alles unproblematisch, da ich ja meine Frau privat mitversichern könnte für 30 %, da die Beihilfe 70 % übernimmt und mein Kind für 20 %.

Die private Krankenversicherung möchte meine Frau aber leider nicht versichern, da sie Diabetes hat.

Jetzt die Fragen:

Was haben wir für Möglichkeiten?

Hat sie nur die Möglichkeit, sich freiwillig gesetzlich zu versichern?

Oder hat meine Versicherung gar nicht das Recht sie abzulehnen?

Danke schonmal für die Antworten.

MfG Burak

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?