Mann googlte prostituierte in der Nähe, will aber nichts machen? Reine Neugier und das Interesse am verbotenen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zunächst einmal ist es schon so, dass die meisten Männer früher oder später mal Erfahrungen mit Paysex gesammelt haben. Manche vor, manche während und manche nach einer Beziehung.

Laut verschiedenen Umfragen haben im Laufe ihres Lebens die meisten Männer schon einmal für Sex bezahlt. Laut der Zeitschrift Brigitte sogar 88% und 47% sogar einmal jeden Monat:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/peinlich-aber-erfolgreich-und-keiner-wills-gewesen-sein-1.1782896-6

Frauen sind Prostituierte natürlich meist suspekt, da die Möglichkeit jederzeit unkompliziert Sex kaufen zu können, die Damen eines beliebten Belohnungs- und Steuerungsinstruments beraubt... .

Frauen reagieren, wenn sie herausfinden, dass der Mann im Bordell war oder sich für Prostitution interessiert, meist recht stark, da sie das Gefühl haben, sie würden ihrem Mann nicht mehr genügen und er würde sie nicht mehr lieben. Darüber hinaus haben viele Frauen Vorurteile über Prostitution und glauben, dass ein Mann, welcher diese Dienstleistung nutzt, perverse Fantasien hat, die er gewissenlos bei armen, hilflosen Zwangsprostituierten umsetzt... .

Was für viele Bordell-Theoretiker überraschend kommt, ist die Tatsache, dass Bordell nicht überwiegend von hässlichen, alten, perversen oder sonstigen "schwer vermittelbaren" Männern besucht werden. Der überwältigende Teil der Männer, welche zu Prostituierten gehen, sind ganz normale Männer aus allen Altersschichten, die auch keine außergewöhnlichen Praktiken erwarten, sondern die Aufmerksamkeit, die direkte Art, die fremde Haut und die Auswahl genießen. Männer genießen im Bordell die Möglichkeit sexuelle Entspannung zu bekommen ohne dafür Lügen auftischen zu müssen, wie des z.B. beim immer wieder als Alternative gepriesenen One-Night-Stand der Fall ist ("Natürlich bin ich Single", "Sex ist mir eigentlich gar nicht so wichtig", "Selbstverständlich rufe ich Dich an...").

Dabei sind heutige Prostituierte auch zum allergrößten Teil freiwillig und selbstbestimmt tätig, dass die meisten Frauen gezwungen werden, ist ein Vorurteil, welches unermüdlichen von Prostitutionsgegnern verbreitet wird. Ebenso achten die "Professionellen" meist wesentlich besser auf ihre Gesundheit, als das Büroflittchen vom letzten Betriebsausflug, wo man "leider gerade keine Kondome zur Hand hatte...". 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen findet Sexualität auch sehr stark in der Fantasie statt.

Und dazu kann es dann auch gehören, dass man einfach mal nach Nutten googelt, sich die Bilder anschaut und sich dabei vorstellt wie es wäre einfach mal ungezügelten hemmungslosen Sex mit jemanden zu haben, ohne emotionale Bindung.

Das ist einfach eine Fantasie, bedeutet aber zu 99% noch lange nicht dass derjenige überhaupt ernsthaft mit dem Gedanken spielt, diese Fantasie auch in die Tat umzusetzen.

Ich würde wetten dass extrem viele Männer, die sich über Jahre Pornos angeschaut haben und so langsam keinen Reiz mehr verspüren, ihre Fantasie einfach dadurch erhöhen wollen dass sie gedanklich in der Realität verweilen, ohne das jemals umzusetzen.

So eine Googleeintrag bzw Suchverlauf kann die Ehe kosten...':(

0
@Dennis84erz

So eine Googleeintrag bzw Suchverlauf kann die Ehe kosten...':(

Wer seinen Browser nicht ordentlich konfigurieren kann, dem drohen außer einer Scheidung noch ganz andere Gefahren.

0

wenn sie dich wegen so etwas verlässt, dann war sie sowieso nicht die Richtige für dich. Eine selbstbewusste Frau weiß, dass keine andere Frau ihr das Wasser reichen kann wenn es um den Mann geht. Und dann ist es einer selbstbewussten Frau auch scheißegal dass ihr Mann einfach mal nach Nutten googelt.

0

Sie ist nicht selbstbewusst, obwohl sie es sein könnte.

0

na ja dann weißt Du wenigstens woher der Wind weht.

0

Klar. Trotzdem bin ich unglaublich sauer auf mich selbst. Sie sagt mir das ich sie betrogen habe.

0

du hast sie betrogen? Womit? Indem du dir Bildchen angeschaut hast und einfach mal nach etwas gegoogelt hast? Wenn es in eurer Beziehung schon soweit steht dass sie dir wegen einer internetabfrage einen Betrug vorwirft, dann solltest Du ernsthaft darüber nachdenken die Beziehung zu beenden. Wie soll das denn in Zukunft noch werden? Aus der Ecke wird sie dich doch nie wieder herauslassen. das Problem bei euch ist doch ein ganz anderes, und zwar dass sie dir zum einen nicht vertraut weil sie dir zutraut sie zu hintergehen, zum anderen hat sie wohl ein immenses Problem mit ihrem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen wie du schon selbst sagst, also wird ihre Eifersucht immer wieder für Situationen Sorgen in denen sie dich unter Druck setzen wird. Sei es dass du einfach nur normalen Kontakt zum weiblichen Geschlecht hast, oder auch mal Dinge ohne sie unternehmen willst, sie wird dir immer in der einen oder anderen Situation die Pistole auf die Brust setzen.

0

Natürlich habe ich nix gemacht!! Wir haben ein Kind zusammen. Trotzdem fand ich den Gedanken spannend! Ich bin auch nur ein Mann. Ich würde es definitiv nicht tun, da mein Gewissen mich auffressen würde. In der Fantasie ist es trotzdem spannend...das ist so dumm und unnötig!!! Ganz ganz schlimm...aber wie gesagt, ich wäre auch verunsichert wenn ich sowas sehen würde!

0

Ne Idee wie ich das flicken kann?

0

schildere ihr das genauso, wie das für dich war. Du fandest einfach den Gedanken erregend und nichts weiter. nicht die Frauen an sich, sondern einfach nur den Gedanken an Hemmungslosigkeit. Sag ihr dass du niemals im Leben zu einer Prostituierten gehen würdest, sondern das einfach der Gedanke an hemmungslosen unverbindlichen Sex dich erregt hat. Das ist die Wahrheit, und wenn sie dich liebt sollte sie dich damit akzeptieren können. Der Rest liegt an ihr, wenn sie es nicht schafft dir für die Zukunft wieder zu vertrauen dann sollte die Sache auch für dich gegessen sein. Wenn du dich ehrlich und ernsthaft entschuldigst, gibt es nichts was man dir noch vorwerfen könnte. Wenn sie dann weiterhin versucht dir das Leben schwer zu machen weil sie nicht darüber hinweg kommt, solltest du wie gesagt kurzfristig über eine Trennung nachdenken. Ich halte es für eine Beziehung nicht für förderlich, wenn man den Partner trotz Entschuldigung auf Dauer etwas vorhält.

1

Ich schätze, das Problem ist nicht deine Fantasie selbst, sondern dass sie dir nicht glaubt, dass es nur eine Fantasie ist. Sie glaubt dir nicht, dass du nicht wirklich zu einer Prostituierten gehen würdest, sondern denkt, dass wenn du das schon googelst, du das auch durchziehen würdest oder es zumindest in Erwägung ziehst. Es sieht so aus, als wäre das für dich schon in Planung, und das macht sie so wütend.

Versuch in einem intensiven Gespräch, ihr eindringlich zu verklickern dass du sie nie hintergehen könntest und dass das wirklich nur eine Fantasie ist, die du aber nie umsetzen würdest.

Danke für den Rat. Es ist genau so wie du es beschrieben hast und natürlich kann ich Sie verstehen. Ich bin ein Mann und finde es natürlich unglaublich erregend den Sex zu bekommen wie ich es mir wünsche...Ohne wenn und aber. Trotzdem würde ich sie niemals betrügen. Sie hat mein Kind zur Welt gebracht!!! Ich hoffe sehr das ich sie davon überzeugen kann ':!

0
@Dennis84erz

Ich kann beide Seiten verstehen... Ich wäre an ihrer Stelle auch erstmal geschockt und verunsichert gewesen, sehr sogar. Aber wenn ihr sogar schon ein Kind zusammen habt, sollte das Vertrauen groß genug sein, dass sie dir glaubt, dass du diese Fantasie niemals ausleben würdest. Mit den richtigen Worten sollte das eigentlich funktionieren. Viel Erfolg!

0

Wie bei so vielem kommt es wohl auf die Feinheiten im Kontext an. (Sender - Empfänger). Da das Kind aber nun einmal schon in den Brunnen gefallen ist, würde ich in deinem Fall etwas subtiler mit der Offenlegung der Wahrheit (dass du die Vorstellung aufregend findest) umgehen. Menschen haben nun einmal unterschiedliche Grenzen, und die Grenze deiner Frau wurde offensichtlich schon dadurch überschritten, dass du dich überhaupt mit solchen Gedanken beschäftigst bzw. neugierig bist. Ganz gleich, wie tolerant andere Frauen sind - sie ist es nicht. Vielleicht verunsichert sie hierbei insbesondere der Gedanke, dass sie bei solch einer Phantasie "außen vor" ist. Neugier auf andere Spielarten könnte sie ggf. "bedienen", aber bei sexueller Phantasie mit einer Prostitutierten ist sie schlicht raus (handlungsunfähig). Und womöglich spielt zusätzlich die Angst mit hinein, dass den Gedanken irgendwann doch Taten folgen könnten. 

Wenn deine Frau also dermaßen verunsichert und verletzt ist, würde ich mich mit Erklärungen darüber, dass dich diese Phantasie erotisch anspricht, zurückhalten, das gießt nur Öl ins Feuer. Stattdessen würde ich mich darauf konzentrieren, ihr klarzumachen, dass das zu keinem Punkt eine ernsthafte Option für dich ist. Menschen googeln halt mal Dinge, rein aus Neugier, das impliziert nicht zwangsläufig, dass sie all das gelesene auch tatsächlich umsetzen wollen.

wenn mein Mann zu einer Prostituierten gehen würde, hätte ich damit ein Probem, weil er mit mir verheiratet ist

wenn ein unverheirateter Mann ohne Beziehung zu einer Prostituierten geht, ok, er hat ja auch Bedürfnisse

wenn er nur nach Bildern goggelt, finde ich nicht toll, aber kein Weltuntergang

Verheiratet und danach gegoogelt...Obwohl ich mir nicht vorstellen es durchzuziehen fand ich den Gedanken prickelnd. Jetzt habe ich wegen der Fantasie die Sch.... am dampfen

0
@Dennis84erz

die Reihenfolge meiner Sätze ist falsch, weil ich nachträglich einen Satz eingefügt habe

verheiratete und gegoggelt, finde ich nicht toll, aber ist kein Weltuntergang

da sollte vielleicht mal darüber reden, ob es nur der Reiz am Verbotetenen ist, oder ob in der Beziehung etwas fehlt...

ich persönlich finde es auch nicht schlimm, wenn der Mann einer schönen Frau auf der Strasse hinterhersieht, solange es nur hinterherschauen ist...

mach ich ja selber, wenn die Frau etwas besonderes ist, oder wenn eine Mann besonderes ist

aber jede Frau ist anders, nicht jede sieht das so locker

aber als einen Betrug würde ich es nicht ansehen, aber ich weiss, das es Frauen gibt, die das so sehen

 aber das hängt mit dem eigenen Selbstwertgefühl zusammen

wenn nicht an sich selber glaubt, wenn man nicht daran glaubt, da man besonders ist und das ein Mann einen liebt und das man für einen Mann etwas besonderes ist, dann glaubt man daran, das der Mann einen fallen lassen würde für eine andere Frau und daher die Ängste und die Eifersucht

Sie hat Angst, das sie dir nicht mehr gefällt

wenn du sie wirklich liebst, versuche ihr zu beweisen, das du sie liebst, so wie sie ist und betone, was du an ihr liebst, das stärkt ihr Selbstwertgefühlt

0

Sie ist hübsch, intelligent!! und die tollste Frau für mich...und nein es fehlt nix gar nix. Es war einfach der erregende Gedanke es verbotenes zutun, bei dem man nur an sich denkt und an niemanden ändert. Dennoch wäre das keine Option.

0

Wie seht ihr die Sache?

Es gibt auch Männer, die googeln "Vasektomie" - und gehen dann auch nicht hin.

Stimmt aus Angst vor der Ausführung...wie der Sex mit einer Prostituierten

0

Also einfach so googeln, das ist nicht "einfach so", da steckt eine Willensbekundung dahinter. EInfach so, da schaut man sich nen Porno an.

Ekelhaft ist es auch nicht, wenn es denn sauber ist. Ich könnte es auch nicht verstehen meinen Körper zu verkaufen, aber wenn jemand das kann, dafür seine Kohle bekommt, es freiwillig und geschützt macht, dann ist es am Ende eine Dientleistung wie jede andere auch.

Ich habe zu meiner Studentenzeit eine ganze Weile Gastro gemacht, da kam ich mir wie ein Prostituierter vor, das glaubt man gar nicht, aber nun gut.

Wer nach einer Prostituierten such, der sollte sich schlicht fragen, "warum ist mir meine Frau sexuell nicht mehr genug. Was läuft in der Beziehung schief, dass ich für meine Lust Geld in die Hand nehmen muss."

Für Singles erübrigt sich die Frage ohnehin.

Heißt es den zwangsläufig das Sie nicht mehr genug ist? Besteht die Möglichkeit die Fantasie erregend zu finden, dass zu bekommen was man will obwohl man diese Schritt nicht gehen mag? Ich finde deine Aussage klingt Schwarz / Weiß

0
@Dennis84erz

Was für ein Reiz ist es denn bitte Geld hin zu legen und dafür Sex zu bekommen, das ist doch schwarz, weiß Denken pur.

Wenn, dann ist ein ONS oder eine Affaire prickeln und verboten oder was auch immer.

Irgendwo hin fahren, Kohle hinlegen, Sex haben und ist kein Reiz, das dürfte jeder hin bekommen, der ein wenig seinen Kopf einschält und es wird niemals raus kommen.

0

Doch, es gibt Menschen, die "einfach mal so googeln", weil sie etwas aufgeschnappt haben und neugierig sind, sich grundsätzlich interessieren, wie auch immer, dahinter muss nicht zwangsläufig eine "Willensbekundung" stecken. Was ich nicht schon alles gegoogelt habe - vieles trägt zum Stauen oder auch nur zur Erheiterung bei, ich bin weit davon entfernt, diese Dinge für mich zu integrieren. Aber es ist eben genau dieses, was anscheinend auch seine Frau daraus ableitet und zu einem Problem etabliert. 

0
@sheshego

Nu ja, was muss man sowas im Internet nachschlagen, das weiß jeder. Da gibt es verschiedene Frauen, du wählst dir eine Frau aus und gibst ihr Geld, damit du mit ihr machen kannst was du willst, bis auf Einschränkungen, die sie nicht machen will.

Hier gibt es doch keine Evaluierung.

Ich kann auch "googlen": Was ist ein Büroklammer, empirische Neuheiten, die Welten bewegen könnte wird es nicht geben.

0
@smocan77

Genau das könntest du, wenn du näheres über Büroklammern erfahren möchtest. Oder es bleiben lassen.😊  Das steht jedem frei und bedarf keiner Rechtfertigung, höchstens einer Erklärung gegenüber seiner Partnerin, wie sich nun zeigt. Er hat es eben gemacht, und das macht ihn noch lange nicht zu einem Fremdgänger oder gar Perversen.

0
@sheshego

Beides nicht, das ist klar.

Aber wer nach Prostituierten schaut, der schaut nicht einfach so aus Interesse, das ist einfach quatsch. Ein 12 jähriger weiß was eine Prostituierte macht, da muss man nicht recherchieren.

Wer nach einem Puff in seiner Nähe schaut, der macht das nicht aus olfaktorischen Gründen, sondern aus einem bestimmten Impuls heraus.

0

Das klingt nach veralteten Moralvorstellungen. Ich heiße das jetzt nicht schlecht, aber es ist einfach kein zeitgemäßes Denken.

Wie die Frau denkt oder der Mann?

0
@Dennis84erz

Egal ob Mann oder Frau. Wir leben im 21. Jhd. Professionelle Anbieterinnen dieses Gewerbes müssen regelmäßig zum Arzt für den Bockschein. Die sind manchmal gesünder als die Kunden, die sie bedienen!

0

Es geht mir persönlich um die Sichtweise der Frau. Klar hat sie das Recht sauer über so etwas zu sein...wie normal oder wie ekelhaft ist es das ein Mann sich an so etwas erregt

0
@Dennis84erz

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Jeder sieht das anders.

0

Manch eine Frau spielt dadurch mit dem Gedanken die Ehe zu beenden. Ein Suche kann somit die Beziehung kosten. Das ist sehr traurig...Obwohl man die Unsicherheit nachvollziehen kann.

0
@Dennis84erz

Wenn eine Frau das tut, selbst wenn sie es nicht mit Fremdvögeln umsetzt, ist die Ehe doch schon längst hinüber. Sonst hätte sie ja nicht den Gedanken als Mittel zum Zweck.

0

Ich habe gegoogelt, sie hat es gesehen und denkt ich würde es tun wollen. Eigentlich fand ich einfach nur den Gedanken aufregend...so jetzt ist es raus.

0
@Dennis84erz

Dann scheint sie schwer eifersüchtig zu sein. Wenn das nicht zum Selbstläufer werden soll, dann solltest du schleunigst ein klärendes Gespräch suchen.

0

Ich werde es heute Abend versuchen

1

Was möchtest Du wissen?