Mann fährt einen Berg hinab und wieder einen Hügel hinauf. Wie ist seine Geschwindigkeit, wenn die Höhendifferenz und der Neigungswinkel gegeben ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit der gegebenen Höhendifferenz müsstest du die Differenz der potentiellen Energie berechnen können: E=mhg Die wird in kinetische Energie umgewandelt: E=0,5mv^2 Wenn du jetzt die kinetische Energie und die potentielle Energie gleichsetzt kannst du es nach der Geschwindigkeit auflösen: mhg=0,5mv^2 => v=Wurzel(2hg)

Hoffe, ich habe mich um die Uhrzeit nicht irgendwo verrechnet.

Bellefraise 22.01.2017, 10:05

ja . . .  der Neigungswinkel ist ohne Bedeutung und wurde nur zur Verunsicherung der armen Schüler angegeben.

2

Rollwiderstand?

Luftwiderstand?

Was möchtest Du wissen?