Mann beleidigt sein Kind?


07.08.2020, 08:47

Hattet ihr schon Erfahrung mit sowas wenn ja Erzählt mal ein bisschen

14 Antworten

Also ich sage mal so. Als Frau (also ich bin ein mann) würde ich mich einfach scheiden lassen und fertig ist. Weil wenn ich Kinder hätte dann wären die mir viel wichtiger als meine Ehe.

So wie die Frage ausgeschildert ist gehe ich eher jetzt davon aus, dass der Mann kein Bock auf die Kinder von Anfang an hatte. Sowas ist natürlich schlecht.

Kinder sollte man versuchen nach Absprache zubekommen, weil man will ja schließlich auch ein paar Jahre in aller Ruhe in der Ehe das Glück genießen. Wobei, wenn ich in meiner zukünftige Ehe Kinder bekommen sollte, dann würde ich mega frohen und noch glücklicher sein. Hauptsache man hat dann auch für sie die notwendige Zeit, die sie von den Eltern brauchen.

LG =)

In meiner Familie gibt's so jemanden. Der hat schon zu seinen Kindern gesagt, dass er die Hundskrüppel vom Balkon runterschmeißt etc.

Die älteste Tochter war schon beim Jugendamt, weil sie von Zuhause weg will, aber es wurde nichts gemacht.

Hab mit denen auch nichts weiter zu tun, weil ich mit solchen Leuten auch nichts zu tun haben will. Ich hoff nur für die älteste Tochter das sie mit 18 weggeht & n besseres Leben bekommt, aber ich glaub nicht daran, wenn die Eltern schon kein Problem damit haben, dass sie mit 14 raucht und bis 23 Uhr weg ist.

Das soll ein Mann unbedingt vermeiden, denn es kann das Kind sehr verletzen. Das ist wirklich eine klassische Sache, die bei vielen Kindern Probleme auslösen kann, zum Beispiel wenn sie erfahren, dass der Vater eine Abtreibung gewollt hätte. Obwohl die Situation natürlich vorkommt, muss das komplett gelöscht werden, sobald das Kind da ist.

Glücklicherweise sind wir von Natur aus darauf angelegt, Babys zu lieben und zu schützen, wenn sie erstmal da sind, und die Kinder natürlich später auch. Da sollte es leicht fallen, sich angemessen zu verhalten.

Im Verhältnis von Mann und Frau kommt es schon auch darauf an, ob es stimmt, dass sie ihm das Kind angedreht hat. Es bringt nichts, diesen Punkt immer wieder im Streit hochkommen zu lassen. Trotzdem sollte man den Frauen empfehlen, den Mann unbedingt bei der Familienplanung richtig einzubeziehen.

also die biologische Uhr meiner Ex war ihr wichtiger als mein Einverständnis noch ein Kind haben zu wollen. bzw zum damaligen Zeitpunkt. also hat sie mir das Kind angedreht. dennoch isses meine Tochter und ich liebe sie. aber meine Ex kann von mir aus sterben. ein Kind sollte man schon gemeinsam Planen und nich nur weil die Uhr tickt. was ich dann aber am schändlichsten finde das sind diese Verweigerer die nich zahlen und es sogar auch noch schaffen weil der Staat nix tut bei sowas ausser man klagt und etc. deine Frage is sehr komplex. aber für mich gilt... Kinder gehören abgesprochen und nich angedreht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das tut mir sehr leid für dich das deine ex Freundin dir ein Kind angedreht hat... ich hab aber niemandem ein Kind angedreht ich hab einfach nicht richtig verhütet also wir beide nicht dazu gehören ja immer 2 seiner Meinung nach bin aber nur ich schuld auf jeden Fall finde ich es einfach nur traurig das er mich und mein Baby was noch nicht mal auf der Welt ist so sehr beschimpft... Unterhalt an das Kind müssen die meisten Männer auf jeden Fall zahlen wenn sie getrennt leben und die Frau Alleinerziehend ist da kommt man auch nicht dran vorbei

0

Und es ist ja nicht nur das er ist der Meinung das ein Kind es nur verdient geliebt zu werden wenn er die Mutter liebt und mit der Mutter zusammen ist und das es Pech für mich und das Kind ist das es ohne Vater aufwächst...

0
@Girly8877

dann hast du eine gänzlich falsche Meinung doch deutlich von ihm. da stimmt ja hinten und vorne nix bei ihm. ich habe es probiert,wollte zu dem Kind stehen. es gelang aber nicht. das war mit der Ex nicht möglich. eine Beziehung für ein Kind aufrecht zu halten meine ich. dann würde ich ihn auch absägen,denn wenn er dich auch wirklich lieben würde,dann is das Kind ein Teil von euch beiden. klar zählen zwei dazu. Abtreibung gibs ja auch noch. je nach dem was der andere bereit is für den Partner zu tun. aber deiner da... vögeln kann er. aufpassen nich. also hat er auch Teilschuld. meine Meinung

1

Solche Männer sind ja zum Glück Ausnahme.

Wobei es ja auch schlechte Mütter gibt die erst unüberlegt ein Kind wollen aber dann mit der Verantwortung nachher überfordert sind. Da gibt es bei beiden (Haupt)geschlechtern schlechte Beispiele.

Ja aber deswegen muss man ja ein ungeborenes Baby nicht beleidigen

0
@Girly8877

Joa, ist nicht gut sowas. Aber das weiß ja auch jeder gesund denkende Mensch.

1

Was möchtest Du wissen?