Mann behandeln bei Infektion im Intimbereich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, kann man und soll man auch. Es wäre vielleicht auch ratsam, wenn er sich eine eigene Packung kauft. Ich weiß ja nicht, welches Präparat Du Dir besorgt hast, ob da nur die Vaginaltabletten drin sind oder zusätzlich auch eine Salbe. Du brauchst ja auch beides. Die Vaginaltabletten für innen und die Creme für außen.

Drei Vaginaltabletten und Creme .. Danke!

0

Hallo MsMarry,

früher hat man den Mann oft mit behandelt. Heute geht man davon aus, dass das nicht notwendig ist. Nur in seltenen Fällen ist der Mann ebenfalls betroffen.

Wenn der Mann behandelt wird, so kann er ohne Probleme mit der gleichen Creme behandelt werden wie die Frau.

Viele Grüße,

Bruno

http://www.derma.de/fileadmin/derma/pdfs/LL_Vulvovaginalcandidose_2006_08_01.pdf

Partnertherapie Während bislang immer die gleichzeitige Partnerbehandlung gefordert wurde, haben plazebo-kontrollierte Doppelblindstudien ergeben, dass die lokale Partnertherapie bei akuter Vaginalkandidose keine signifikante Verbesserung der Heilungsrate gebracht hat (Sobel 1993). Bei chronischen Rezidiven sollten aber Penis und Sperm.a des Partners untersucht werden. Bei Nachweis der gleichen Hefeart wie bei der Partnerin kann neben der Lokalbehandlung eine orale Fluconazoltherapie erwogen werden. Allerdings bedarf der Hefenachweis im Sperm.a, unabhängig von der Partnerin, in jedem Fall der Abklärung und ggf. der Behandlung.

0

Wird doch in der Packunsbeilage stehen. Ist es keine großartige Sache fragt in der Apotheke was er nehmen soll:)

Lg

Geh doch zum Arzt. Weiß der Teufel, was du überhaupt für eine Creme oder ein Medikament du brauchst!

Creme hab ich doch schon !! Das ist ja nicht das Problem.

0

ja auf jeden fall denn sonst nutzt die behandlung nichts

Was möchtest Du wissen?