Mann Angestellter PKV mit Frau (Hausfrau) und 2 Kinder. Zur Zeit PKV nicht finanzierbar, kann Frau

1 Antwort

Hallo Hakan72, Du schreibst, daß Deine Frau momentan Hausfrau ist, ist sie nicht versicherungspflichtig, dies wäre nur bei Aufnahme einer Beschäftigung über 450 Euro monatlich möglich. Sie hätte - als sie ihre Beschäftigung damals (wohl bei der Geburt der Kinder) aufgab - bei der gesetzlichen Krankenversicherung einen Antrag auf freiwillige Weiterversicherung stellen können, dieser Antrag muß innerhalb von 3 Monate nach Ende der Versicherungsfpflicht gestellt werden, danach geht es leider nicht mehr. Deine Gattin käme nur durch die Aufnahme eines Jobs über 450 Euro in die gesetzliche Krankenversicherung wieder rein, ob die Kinder dann allerdings bei ihr mitversichert werden können, müßte sie dann mit der Krankenkasse abklären. Wenn die Aufnahme eines Jobs mom. nicht zur Debatte steht, kannst Du nur versuchen den KV-Schutz bei der PKV günstiger zu machen, evtl. durch Weglassen bestimmter Leistungen, sollte das nicht gehen, könntest Du beim Jobcenter einen Zuschuß zu den KV-Beiträgen beantragen.

Was möchtest Du wissen?