Mann 38 Jahre, Frau und Kind vor 5 Jahren verlassen, Arbeitsplatz aufgegeben, will Unterhalt Frau nicht Leistungsfähig. Was kommt auf die Eltern zu?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit 38 hat man im Falle der Arbeitslosigkeit keinen Anspruch auf Unterhalt gegenüber seinen Eltern. Ist die Arbeitsplatzaufgabe nicht sehr gut begründet, z.B. Berufsunfähigkeit, ist weiter zumindest der Mindestunterhalt zu zahlen. ( Annahme eines fiktiven Einkommens).

Was kommt auf die Eltern zu?

Grundsätzlich sind die

vier

Großeltern den Enkel gegenüber nachrrangig unterhaltspflichtig. Dabei gibt es allerdings einen Selbstbehalt von 1800€ + 50% des übersteigenden Betrags. Vorrangige Unterhaltspflichten sind ebenfalls zu beachten. Die Verteilung erfolgt im Verhältnis der Leistungsfähigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wessen Eltern? Seine? Die der Frau?

Die Frage ist absolut unklar formuliert, da fehlt uns alles, um eine vernünftige Auskunft zu bekommen.

Wenn der Mann Unterhalt von der Frau fordert, dann wird er ihn nicht bekommen, den Job aufgeben und darauf hoffen, das die Ex zahlen muss, ist blauäugig. Er kann ALG I oder ALG II beantragen und weder seine noch seine Schwiegereltern müssen für ihn zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mann will Unterhalt von seinen Eltern? Als 38-Jähriger?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Besuch beim Jugendamt wird auf sie zukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?