Manifestiere ich so richtig?

2 Antworten

Das alleine funktioniert nicht. Entweder du musst vollkommen ins Vertrauen gehen (können) - wie das gehen soll, wenn man da nicht schon ist, hab ich aber auch noch nicht verstanden. Oder du musst deine positiven Assoziationen als Grundlage nehmen, um deine täglichen Handlungen danach auszurichten - damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Letztlich geht es v.a. darum, dass du Gedanken-Hygiene betreibst, also dich auf das fokussierst, was du willst, statt auf das, was du nicht willst. Du ziehst nicht das an, was du gern hättest, sondern das, was du bist. Das Ziel ist also, dich zu der Person zu entwickeln, die du in deiner idealen Zukunft wärst. Dafür musst du aber auch einiges loslassen, woran du jetzt noch hängst - da dir richtigen Dinge rauszufiltern ist ein Prozess, das geht nicht mit so einer Schnell-mal-eben-schöndenken-Übung. Allerdings hilft dir das Schöndenken, dich überhaupt in die richtige Richtung zu drehen, damit dann jeder Schritt dich dem auch näherbringt.

Ja, es heißt so. Natürlich kannst du es versuchen, aber ich glaube, so einfach ist es nicht.
Es gibt viele Bücher zu diesem Thema. Das bekannteste dürfte „The Secret“ sein.

Vielleicht hilft es dir, zu verstehen, wie man sein Mindset in dieser Weise beeinflussen kann.

Was möchtest Du wissen?