Mangel an Bodenbelag

3 Antworten

Der Vermieter muss für den Grundboden Sorge tragen. Wenn es Dielen sind, egal ob schief oder nicht, dann reicht das aus.

Was heisst bei dir Grundboden? Bei mir war nur der Estrich drauf, den Rest musste ich selbst machen.

0

Wenn du es ausgeglichen haben möchtest, bist du leider dazu selbst Verflichtigt. Sobald da "Boden" drin ist, und du ohne Gefahr darauf gehen kannst, musst du denn Rest selbst tragen. Es sei denn, es steht was anderes im Mietvertrag.

Es handelt sich um keinen Mangel, der dir die Nutzung der Wohnung wesentlich einschränkt. Du müsstest wohl mit zweifelhaften Ergebnis klagen ...

Es besteht die Möglichkeit mit Schrauben oder Montageschaum die Bewegung des Bodens einzuschränken. Ist auch von einem Laien machbar!

Oder ein nettes Gespräch mit Kaffee und Kuchen, um die Vermieterin zu überzeugen. Sie sollte eigentlich ein Interesse daran haben die Substanz der Wohnung zu erhalten.

ach nur wenn man auszieht wird alles neu gemacht, vorher nicht

0
@schnattie27

Merkwürzige Einstellung ... besser wird´s nicht und je später, desto umfangreicher eine Sanierung.

Vielleicht kannst Du deine Nachbarn mit ins Boot holen, so dass sie über eine Belästigung durch "knarren" des Bodens, deine Vermieterin unter Druck setzen.

0
@BobHope

darüber ist sie schon in kenntnis gesetzt das es oft beschwerden gibt aber das interessiert sie gar nicht

0

Was möchtest Du wissen?