Mangaka Verdienst

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mangaka verdient immer unterschiedlich.

Es kommt auf das Magazin an, bei dem der Mangaka arbeitet.

Beim Weekly Shonen JUMP zum Beispiel, dem berühmtesten Mangamagazin verdienen die Zeichner pro Seite ca 97€.

Bei ungefähr 16 Seiten in der Woche bekommen sie pro Woche dann 1552€.

Wenn die Serie im Magazin für eine Weile gut läuft, kann auch ein anime hinzukommen und das gibt dann auch noch Geld (wie viel weiß ich auch nicht genau)

Und außerdem bekommen sie noch einen Anteil der verkauften Sammelbände weltweit.

Außerdem variiert das Gehalt oft im selben Magazin.

Wenn eine Serie lange läuft wird das Gehlt pro Seite erhöht.

Und wenn der Zeichner noch kein Atelier hat, wird das oft auch vom Verlag finanziert (die Assistenten muss aber der Zeichner bezahlen)

Das weiß ich aus dem Manga Bakuman...sehr zu empfehlen^^

In Deutschland gibt es aber so gut wie keine Manga-Magazine, weshalb ich dir auch keinen richtigen Lohn sagen kann, aber solange du keinen Hit schaffst, kannst du davon auch nicht richtig leben.

Masashi Kishimoto(Naruto) verdient ungefähr pro Kapitel 100.000 $ Das heißt er verdient im Monat 400.000 $. Aber er ist einer bestbezahltesten Mangakas weltweit.

2
@Marigge

7 684 032,58 Yen. Tut mir leid, aber für das Kapitel verdient er sicher nicht so viel.

Höchstens 30.000 Yen pro Seite schätze ich, bekommt er, anfangs bekommt man 12000 Yen pro Seite.

Bei dem krassen Honorar häuft sich Shueisha einen riesigen Schuldenberg an.

Klar, für den Anime und die Taschenbücher bekommt er noch Geld, aber nur für das Kapitel...nein!

(Eine Quelle für die Stütze deiner These wäre hilfreich :B)

0

Was möchtest Du wissen?