Mandelop-7 Tag naht aufgegangen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach einer Woche ist das wohl nicht mehr so schlimm, da ja eh alles bereits gut verheilt ist, ansonsten haette er es wohl gesagt und was getan, als du dort warst. Dich ins Krankenhaus eingewiesen. Hat er nicht, also wird es nicht schlimm gewesen sein.

Nachblutungen kann es geben und wenn das der Fall sein sollte bei dir, dann sofort ab ins Krankenhaus mit dir. Noch eine Woche und dann wirst du ueber'm Berg sein.

Ich hatte damals nach 6 - 7 Tagen Nachblutungen, zuerst blutete es nur leicht und wurde dann  staerker. Ich war noch im Krankenhaus, ich ging dann  zur Nachtschwester, die schmiss mir gleich einen Eisbeutel in den Nacken, rief den Arzt und sie befoerdeten mich ohne gross mit mir zu reden in den Keller, wo der OB war und die Stelle wurde veroedet. Waren nachher dann lauter kleine weisse Punkte zu sehen.

Fuer mich war das schlimmste daran, dass sie mich dann  noch 2 Tage laenger im Krankenhaus behalten haben. Ich hasse Krankenhaeuser!

Oh je, meine schlimmste Angst ist echt ne nachblutung. Hab mir zu viele Horrorgeschichten durchgelesen und jetzt, wo eine naht aufgegangen ist, ist die Panik noch größer. Ich hoffe mal, dass keine weiteren aufgehen werden.

Wann hat sich bei dir der Belag gelöst? Bei mir ist glaube noch nichts runter 

0

Was möchtest Du wissen?