Mandelentzündung, wie kann ich ohne Arzt feststellen ob sie bakteriell ist oder nicht?

10 Antworten

Würde an Deiner Stelle zum Doc gehen! Ob bakteriell oder nicht, kann Dir nur der Bluttest Gewissheit bringen. Falls bakteriell wäre Antibiotika hilfreich.

...die weißen Stippchen deuten auf was bakterielles hin und sollten von einem Arzt antibiotisch behandelt werden. Die große Gefahr hierbei ist ein Abszeß welcher sich in der Nähe einer Mandel bilden kann wenn es unbehandelt bleibt. Deine Beschwerden hören sich nach Seitenstrang-Angina an. So ein Abszeß ist dann dringend OP-bedürftig...Fazit: Dringend zum Arzt!!!

Hallo,

klar, die Schluckbeschwerden und Atemnot rühen daher, dass die Mandeln stark angeschwollen sind.

Jeder reagiert unterschiedlich gut auf Hitze oder Kälte. Das muss jeder selbst entscheiden was ihm gut tut. Dafür gibt es kein Patentrezept.

Sobald du die weißen Punkte siehst, ist es ganz klar eine Bakterielle Entzündung. Das sind Eiterpünktchen, und du bist ansteckend! In diesem Fall kann ich dir nur raten Antibiotika zu nehmen. Wenn du das gar nicht möchtest, hilft Ibuprofen. Das wirkt schmerzlindernd und enzündungshemmend. Du kannst den Heilprozess auch durch gurgeln mit Salbei- und Kamillentee unterstützen und durch das Lutschen von Salbeibonbons. Und ruhe dich viel aus!

Aber ohne Antibiotika bist du wie gesagt erst mal ansteckend und es dauert auch länger bis du wieder fit bist.

Gute Besserung!

Ausruhen hab ich bisher nicht wirklich gemacht, im Gegenteil eher. Hast mir sehr geholfen, danke dir!

0

Habe ich eine leichte Mandelentzündung?

Ich habe jetzt schon seit drei Tagen starke Schluckbeschwerden und hatte gestern und den Tag davor Fieber, welches jetzt aber wieder runtergegangen ist.

...zur Frage

Mandelentzündung und Antibiotika

Woher weiß der Arzt ob Virus oder bakteriell? Er hat reingeguckt und Antibiotika verschrieben, was aber bei nem Virus nicht helfen würde.

und wann wirkt das?

...zur Frage

Sohn (11) hat eine Mandelentzündung - Arzt empfahl ihm Actimel, OK?

Hallo, suche hier mal Rat. Unser Sohn (11) hat seit 2 Wochen eine heftige Mandelentzündung, da er sich auf der Fähre in Griechenland durch die Klimaanlage etwas eingefangen hat. Unser Hausarzt hat ihm ein Antibiotikum verschrieben, da es wohl bakteriell war. Dieses nimmt er seit 3 Tagen ein, 4 Tage hat er noch vor sich.

Heute waren wir zu dritt bei dem Hausarzt meines Mannes, da dieser etwas anderes hatte. Zufälligerweise bekam er mit das unser Sohn krank ist, wir erzählten ihm detailliert die Diagnose, und was er verschrieben bekommen hat. Er schaute dann nur von seinen Blättern hoch und sagte uns dann dass wir die Medikamente absetzen sollen, und ihm stattdessen jeden Morgen ein Actimel geben sollen. Er sagte Actimel enthält natürliche Pro-Bio Kulturen, welche für ein starkes Immunsystem sorgen.

Jetzt wollte ich hier mal nach eurer Erfahrung fragen, denkt ihr er hat eine gute Chance schnell(er) gesund zu werden? LG

...zur Frage

Mandelentzündung oder Aphte?arzt aufsuchen?

Hallo,

und zwar habe ich Schluckbeschwerden auf einer Seite und frage mich ob das eine aphte ist auf den Mandeln (das sind doch die mandeln?) Oder der eiter einer mandelentzündung?

Vielen Dank

...zur Frage

Mandelentzündung, aber kein Arzt hat offen, was tun?

Also ich habe seit 6 Tagen Schluckbeschwerden und hatte auch Kopfschmerzen meine Lymphknoten sind angeschwollen und meine Mandel eitern schon. Ich habe also eine Mandelentzündung.... Das Problem ist jetzt nur, dass die Arztpraxen erst wieder am Dienstag aufmachen. Jetzt ist die Frage soll ich ins Krankenhaus fahren oder reicht es wenn ich weiter Haushaltsmittel, wie Salbei usw. Oder Medikamente zur Behandlung benutze. Übrigens ich habe kein Fieber und mir geht es bis auf die Schluckbeschwerden gut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?