Mandelentzündung ohne Antibiotika behandeln?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einer bakteriellen Mandelentzündung brauchst du Antibiotika, die Gefahren von Nachwirkungen auf Herz und Nieren sind sonst viel zu hoch.

Bei einem Virusinfekt nützen Antibiotika sowieso nichts, da brauchst du dann natürlich keine.

Dein Arzt entscheidet.

Aber du solltest ihm sagen, dass du die Pille nimmst. Wenn er ein Antibiotikum findet, das geeignet ist und die Pille nicht beeinträchtigt, um so besser.

Aber falls es doch Wechselwirkungen gibt, nimmst du einfach so lange zusätzlich Kondome, bis du nach Beendigung des Antibiotikums wieder 7 Pillen korrekt genommen hast.

Nur nochmal zur Erinnerung: Du solltest Antibiotika immer so lange einnehmen wie verordnet, auch wenn es dir schon wieder gut geht und du denkst, du brauchst sie nicht mehr. Wenn du vorzeitig aufhörst, "züchtest" du resistente Bakterien heran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage das bitte den behandelnden Arzt. Wenn er es für richtig hält dir ein AB zu verschreiben dann solltest du selbiges auch einnehmen.

Nicht jedes AB beeinträchtigt die Wirkung der Pille. Eventuell kann er dir ja eines verschreiben welches nicht mit der Pille wechselwirkt.

Und falls es doch Wechselwirkungen gibt ist der Schutz der Pille wieder gegeben, wenn du nach abgeschlossener AB Einnahme 7 Pillen korrekt eingenommen hast.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt hat studiert und das Antibiotika ist nicht gegen die Entzündung sondern hilft deinem Immunsystem andere Bakterien die die Schwäche deines Immunsystems ausnutzen wollen für eine Ausbreitung einer Krankheit zu hemmen und niedrig zu halten. Sei entweder enhaltsam denn Antibiotika nimmt man max 14 Tage oder verhüte mit einem Kondom das ist sicherer. Die Pille wird dir nichts nützen. Und bitte höre nicht auf doofe Ratschläge wie nicht das Antibiotika nehmen oder nur zur Hälfte denn es könnte schnell passieren das sich die Krankheitserreger an das Antibiotika gewöhnen und resistent werden und das wäre nicht wünschenswert denn so wird alles komplexer und Organe könnten großen Schaden nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine eitrige Angina ist, ist ein Antibiotikum notwendig, denn die Erreger können auch Herz und Nieren angreifen, ich war deswegen schon mit 17 an der Dialyse. Dann lieber zusätzlich ein Kondom benutzen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Arzt kann dir eventuell ein Antibiotikum verschreiben, das nicht mit der Pille wechselwirkt. Sprich ihn auf jeden Fall darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Du Deinen Arzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?