Mandelentzündung ohne Antibiotika

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann es mit bewährten und nebenwirkungsfreien Hausmitteln versuchen – wenn die Mandelentzündung jedoch länger dauert bzw. eitrig wird – musst du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

15 Tipps gegen Mandelentzündung

  1. Machen Sie Halswickel: A. Mit handwarmem Salzwasser B. Mit einem in Zitronensaft getränktem Leintuch. C. Mit essigsaurer Tonerde D. Mit Quark.

  2. Binden Sie über Nacht eine getragene Socke um den Hals, die Sie mit einem Handtuch nach außen abdecken.

  3. Reiben Sie frischen Meerrettich, geben davon einen gehäuften Esslöffel zusammen mit zwei Nelken und einem Teelöffel Honig in ein Glas mit warmem Wasser. Gut umrühren, ca. 15 Minuten ziehen lassen, die Nelken wieder heraus nehmen, schluckweise langsam trinken.

  4. Streichen Sie 1/4 Kilo zimmerwarmen Quark fingerdick auf ein Leinentuch auf und legen Sie das Tuch mit der Quarkseite an den Hals. Darüber binden Sie ein trocknes zweites Tuch. Lassen Sie den Quark über Nacht einwirken. Er wird am nächsten Morgen trocken, fest und gelb bis bräunlich verfärbt sein. Ein Zeichen, daß durch die Wärme der Auflage über die Haut Giftstoffe ausgeschieden wurden.

  5. Machen Sie sich Salbeitee und gurgeln Sie jede Stunde mit 1/4 Liter. Und so bereiten Sie den Tee zu: 1 Eßlöffel getrocknete Salbeiblätter (Apotheke, Reformhaus) wird mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen, durchseihen, lauwarm und ungesüßt verwenden.

  6. Sehr bewährt hat sich der Einsatz von Propolis. Dreimal täglich einen Teelöffel Zucker mit ca. fünf Tropfen Propolis einnehmen. Oder diese mit einem halben Glas lauwarmen Wasser mischen und gurgeln. Sowie 2-3 Propolisbonbons lutschen.

  7. Gurgeln Sie jede Stunde mit 100prozentigem Aloe vera-Saft aus dem Reformhaus. Der Hauptwirkstoff Acemannan im Gel des Aloe Vera-Blattes bekämpft die Entzündungen im Rachenraum und beruhigt die Schleimhäute.

  8. Ein Hausmittel aus alten Zeiten, das aber oft verblüffend wirkt: Bereiten Sie drei duftende Bratäpfel im Backofen zu - am besten mit etwas Honig bestreichen - und essen Sie alle 3 hintereinander, sobald sie lauwarm sind. Vermutlich werden dabei im Fruchtfleisch und in der Schale der Äpfel bestimmte Enzyme aktiviert, welche den Selbstheilprozeß in den Hals-Schleimhäuten anregen und beschleunigen.

  9. Gurgeln mit bestimmten Kräutern und Inhaltsstoffe ist fast immer hilfreich. Gurgeln Sie mit: A. Kamillentee, mit ein paar Spritzern Zitrone angereichert. B. Thymiantee. C. Salzwasser. D. Salbeitee.

  10. Nehmen Sie ein kleines Glas Johannibeersaft in ganz kleinen Schlucken zu sich. Dabei behalten Sie jeden Schluck ca. ein bis zwei Minuten im Mund.

  11. Kochen Sie vier bis sechs mittelgroße Knollen weich. Dann die Kartoffeln zerdrücken und auf ein Tuch geben. Für einen Brustwickel das Tuch so einschlagen, dass ein etwa 20 auf 20 Zentimeter großes Päckchen entsteht. Dieses auf die Brust legen oder um den Hals binden und mit einem Schal fixieren. Packung entfernen, wenn sie nicht mehr warm ist.

  12. Machen Sie sich in regelmäßigen Abständen einen Halswickel, indem Sie ein Leinentuch in Arnikatinktur (Apotheke) tränken und um den Hals legen. Binden Sie ein trockenes Tuch und einen Wollschal darüber.

  13. Machen Sie einen Liter Salbeitee, lassen Sie ihn kochen und nehmen Sie von den aufsteigenden Dämpfen ein Dampfbad.

  14. Besorgen Sie sich Heilerde aus der Apotheke und rühren Sie 5 Eßlöffel oder ein wenig mehr mit kaltem Wasser zu einem dickflüssigen Brei an. Tragen Sie diesen Brei mit den Fingern direkt auf den Hals auf und binden Sie ein Leinentuch darüber, und darüber noch ein Wolltuch.

  15. Geben Sie Weihrauchöl (Apotheke) 3 Tropfen in ein Glas warmes Wasser und gurgeln Sie mehrmals am Tag damit. Sie können auch Propolis-Tinktur aus dem Bienenstock (Apotheke ) verwenden. Dafür müssen Sie 15 Tropfen in einem Glas warmem Wasser verrühren.

http://www.gesunde-hausmittel.de/mandelentzuendung

Ich bin auch son ständiger Mandelentzündungskandidat, was ich dir empfehlen kann ist NIX saures drinke, sprich apfelsaft , Orangensaft etc, sie säure reizt die mandeln nur unötig.

Ansonsten habe ich immer diese hals Bonbons im sekunden takt gefressen das hilft auch sehr gut. Fencheltee wirkt desinfizieren im Rachenraum. ansonsten den rachen NIE trocken halten, immer schlucken und auch viel flüssigkeit zu dir nehmen egal ob Wasser oder in tea-form. Aber halt nix saures.

Bloß kein Sport oder große Anstrengungen bei Mandelentzündung macht alles noch schlimmer. Halte dich von Rauchern fern... der rauch reizt zusätzlich. das wären soweit meinte tipps .

hallo ich hatte jahre lang das gleiche problem im jahr 3-4 mal mandelentzündung,dann hatte ich vor jahren ein gespräch mit einer älteren dame und sie sagte mir ich sollte etwas tun was ein ganz altes hausmittel sei es kostet etwas überwindung,ich würde sagen sehr viel überwindung aber es hat super geholfen seitdem habe ich keine entzündung mehr,du must es ja nicht tun ist nur ein rat und ich glaube ein sehr guter.früh morgens mit deinem eigenem urin gurgeln,ich muste mich zwar übergeben aber war egal es hat geholfen.versuche es einfach mal du wirst sehen.

bis dann

Was möchtest Du wissen?