Mandelentzündung - bessert sich aber - zum Arzt?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube nicht, dass du einen Arzt brauchst. Deine Eltern können sicher beurteilen ob ein Arztbesuch bei einer Erkältung nötig ist. Anhaltend hohes Fieber oder starke Halsschmerzen. Eine Mandelentzündung riecht man auch. Gute Besserung!

Du solltest auf alle Fälle zum Arzt gehen und die ein Antibiotikum verschreiben lassen.Wenn die Entzündung nicht richtig behandelt wird,kann es wieder schlimmer werden oder sogar chronisch.

Vielleicht solltest du trotzdem mal zum Arzt gehen, nur um sicher zu sein,dass es wirklich nichts schlimmes ist. Und keine Angst vorm Arzt - er will dir nur helfen! Und sie sind alle nett :-)

Alles heilt auch ohne Arzt. Es ist aber häufig besser, wenn man ihn aufsucht. Der Arzt weiß, wenn er dich untersucht, welche Krankheit das ist. Dein Raten kann stimmen; es muß aber nicht stimmen!

Hole Dir aus der Apotheke etwas zum gurgeln oder auch Benagol.

Zum Arzt brauchst Du deshalb nicht.

Wenn es eine vereiterte Mandelentzündung ist dann hilft nur Antibiotika oder Penicillin (weiß jetzt nicht genau wie man das schreibt). Aber mit dem rezptfreien Zeugs aus der Apotheke kommst Du dann nicht weit.

Leute. Als ich jetzt eure Antworten gelesen habe, musste ich erstmal richtig heulen. Also ich weiß nicht. Mein Fieber ist ja fast weg und es tut auch weniger weh beim Schlucken. Alles ist weg, außer das das noch ein ganz klein bischen weh tut beim Schlucken. ES WIRD BESSER! WIESO SOLL ICH DANN ZUM ARZT?

geh lieber mal hin vielleicht müssen die dinger ja raus :-P

francis1505 24.06.2010, 10:03

Wenn die zum ersten Mal entzündet sind, glaub ich das weniger.

0
ommy62 24.06.2010, 10:23

Hat geschriben,hat Angst vor Ärzten und Du redest gleich von einer OP,abgesehen davon müssen die Mandeln nicht immer gleich entfernt werden,bei Kindern kommt es häufig vor,dass sie bis zu 4x im Jahr eine Mandelentzündung bekommen. Außerdem üben die Mandeln eine Schutzfunktion aus.

0

Was möchtest Du wissen?