Mandelentzündung - direkt zum Arzt?

5 Antworten

Klar, sowas KANN auch ohne Antibiotika verheilen. Muß aber nicht. Wenn Eiter im Spiel ist, ist das ein Anzeichen für eine schwere Entzündung. Eiter entsteht aus totem Gewebe und Bakterienleichen. Eine Mandelvereiterung ist kein Spaß. Die solltest Du ernst nehmen. Wie ernst es ist, kann ich von hier aus nicht beurteilen. Antibiotika töten Bakterien. Sie sorgen dafür, daß alle, die da sind gemeuchelt werden und sich nicht mehr vermehren können. Das kannst Du nicht garantieren, wenn Du ohne ein Antibiotikum weitermachst. Salzwasser zu gurgeln, hilft natürlich. Vieles andere auch. Perfekt ist das aber nicht. Das Risiko bei einer Entzündung oder Vereiterung ist, daß sich eine weitere Entzündung - dank der Bakterien, die nicht tot sind und sich fleißig vermehren - an einer Herzklappe bilden kann. Das ist eine erhebliche und sehr gefährliche Komplikation. Kann passieren, muß nicht. Du kannst auch eine Lungenentzündung kriegen, weil die bösen kleinen Bakterien nicht so schnell sterben, wie Du das gerne hättest. Kannst, mußt nicht. Es kann gut gehen, es kann auch schlecht gehen. Es ist letztlich Deine Entscheidung. Wenn Du jung und sonst supergesund bist, riskier es. Wenn Du älter bist und schon ein wenig angekränkelt, riskier es lieber nicht. Meine Meinung, Du entscheidest... Gute Besserung! q.

rachen sauber halten-mit salzwasser gurgeln-warm halten-wenns geht meistens nur durch die nase atmen-gute besserung.bey bey!

also sollange deine lümpfknoten nicht geschwollen sind ist es vermudlich nicht soo schlimm trozdem wüürde ich bei gelegenheit zum arzt gehen wenn sie geschwollen sind dann solltest du zum arzt besonders wenn das fieber in den nächsten tagen strak in die höhe geht (soweit du das einschätzen kannst) das wären nähmlich dann anzeichen auf eine beforstehende blut vergiftung de lümpfknoten versuchen nähmlich das zu verhindern

Was möchtest Du wissen?