Sind Nachblutungen bei einer Mandel OP normal?

4 Antworten

Mach Dir bitte keine großen Gedanken, Nachblutungen sind nach Mandel-OPs ziemlich normal. Es kann auh sein, daß es in den nächsten Tagen immer wieder mal zu kleinen, kürzeren Blutungen kommt. Nur, wenn sie länger anhalten und schwallartig und sehr stark sind, dann mußt Du ins Krankenhaus. Ansonsten so wenig wie möglich reden, also nicht laut singen und Deinen Eltern Wiederworte geben, sondern schön ein paar Tage die Klappe halten, dann wirds schon wieder. Gute Besserung!

Das was du hattest ist ganz normal, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Eine Blutung wird ernst wenn sie heftig wird aus der Nase läuft und du Blut erbrichst. Das merkst du von allein und unmissverständlich. Halte dich einfach an die Anweisungen. Nur weiche Sachen essen, viel trinken und viel Ruhe und nichts mit dem Kopf nach unten machen. Gute Besserung!

du hast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Merkzettel von der Klinik bekommen. Dort steht alles drauf was zu tun ist wenn.....

Tut mir leid, aber auf solche Kommentare kann ich momentan verzichten. Mir ist bewusst, das bei stärkeren Blutungen das Krankenhaus notwendig ist

0

ich rauche mit 14 und spucke BLUT!

Hallo erstmal.. Ich habe TIERISCHE angst .. ich bin 14 und rauche seid ca. 6 wochen . nun spucke ich plötzlich Blut . gerade eben hab ich gespuckt , und gesehen , das minimal blut dabei war .. ich hab echt angst wegen lungenkrebs .. Hilfe ... weiß jemand was mit mir ist ?? HAB ECHT ANGST ..

Danke im vorraus...

Bitte um schnelle antwort ! ..

...zur Frage

Nach einem Jahr Zeckenbiss, immer wieder kehrendes und wanderndes Fieber Gefühl. Könnte ich mich infiziert haben aber ist das eine normale Grippe?

Ich werde morgen Blut abnehmen lassen, aber trotzdem habe ich totale Panik. Ich hatte letztes Jahr meinen ersten Zeckenbiss, der aber sofort mit einer normalen Pinzette entfernt wurde. Er war also nicht sehr lange drin, da er noch dabei war, sich "einzubeißen". Hab es beim kratzen bemerkt, da war er zu hälfte noch draußen und griff sich wieder in meine Haut.

Jetzt mal eben zu meinen Symptomen:

Ich habe seit 3-4 Tagen abends starkes Fieber und Druck bzw schmerzliches Kribbel Gefühl im Kopf + Halsschmerzen. Mein linker Arm schmerzt seit gestern und wird zwischendurch auch sehr heiß. In der letzten Nacht waren meine Füße betroffen. Heute habe ich dieses Fieber Gefühl schon den ganzen Tag und meine Beine machten schlapp. Diese Situation hatte ich vor einem Monat auch gehabt. Damals blieb es aber nur für ein paar Stunden. Und ende letztes Jahr hatte ich auch das Gefühl dass eine zeitlang meine Beine kaum Kraft hatten. Jedoch ohne Fieber oder sonstiges. Ich bekam seit 2-3 Jahren keine Grippe mehr bzw war nie krank in den letzten 2-3 Jahren. Könnte es evtl auch sein, dass mich eine Grippe erwartet, die nicht so wirklich raus kommen mag und sich in mir drin aufstaut? Aber wieso dann der Schmerz im linken Arm? Und das wandernde Fiebergefühl? Heute morgen hatte ich das Gefühl als würde mein Herz jeden Moment Dicht machen durch dieses unangenehme Druck Gefühl in meinem Körper (Brustbereich und Kopf) . Was könnte das sein? Ich habe angst dass ich FSME oder Borreliose bekommen hab...

...zur Frage

Kondom abgerutscht und Pille danach. Bin ich schwanger?

Hallo zusammen, ich habe in der Nacht vom 5. auf den 6. ZT (3/4 Uhr nachts) meinem Freund geschlafen. Dabei ist das Kondom abgerutscht. Wie weit es drin war und wie lange es schon abgerutscht ist wussten wir nicht. Zusätzlich verhüten wir mit der Pille, da ich Epilektikerin bin und mir einst gesagt worden ist, dass es sein kann, dass mein Medikament (Orfiril Long 500mg) die Wirkung der Pille (Jennifer 35) vermindert. Aus diesem Grund bin ich am ZT 6 zur Apotheke: Hier wurde mir gesagt die Pille danach sei nicht nötig, ich könnte nicht schwanger geworden sein an diesem Tag. Leider habe ich an diesem Tag meine Pille abends vergessen, (passiert mir sonst nie!) morgens jedoch sofort nachgenommen (innerhalb 12 Stunden Frist). Um sicherzugehen habe ich meine Frauenärztin kontaktiert. Auch diese sagte, dass sie die Pille danach nicht nehmen würde. Ich wollte sicher gehen und nahm sie am ZT7 gegen Abend (Pidana). Übelkeit oder sonstiges empfand ich nicht. Meine Pille nahm ich wie gewohnt weiter. Gegen Anfang letzter Woche erhielt ich eine Schmier-/Zwischenblutung. Hellrosa bis braun. Es sah nach 'altem Blut' aus. Heute hätte ich meine Tage bekommen sollen. Mein Zyklus ist mit 28 Tagen immer(!) regelmäßig. Bauchschmerzen habe ich diesmal keine. Diese habe ich sonst immer. Seit letzter Woche habe ich auch viel Luft in mir und totale Blähungen! Außerdem habe ich das Gefühl ich habe zugenommen. Laut dem Internet wäre ich dann jetzt in der SSW4.Ist es möglich, dass ich schwanger bin? Welchen SST empfehlt ihr mir zum jetzigen Zeitpunkt? Ich bin noch noch sehr jung, ich darf nicht schwanger sein und ich habe furchtbare Angst. Was ich nicht in Ordnung finde ist, dass Apotheker und Ärzte von der Pille danach abraten. Ich finde das ist ein Unding. Außerdem bin ich verunsichert, ob es überhaupt stimmt, dass mein Medikament die Wirkung der Pille vermindert, da mir jeder Arzt diesbezüglich etwas anderes sagt. Bitte helft mir!

...zur Frage

Was bedeutet ,Blut zu spucken, ohne zu husten?

Ich habe in meinem ganzen Leben 3 mal Blut gespuckt(innerhalb 2 Jahren ), obwohl ich erst 16 bin. Wo ich das erste mal Blut spuckte , ging ich sofort zum Arzt und der sagte mir das daran lag das ich in der Nacht schlecht geatmat habe . Als das zweite mal passierte ging ich nicht zum Arzt weil ich in den Ferien war . Ein Jahr später, vor 1 Monat habe ich wieder Blut gespuckt und es war dunkel rot ( sah aus wie Faden ) . Aber als ich dann spuckte ging mir sehr gut. Ich hatte weder Schwindel, Kopfschmerzen oder so . Körperlich und sportlich bin ich sehr fit , weil meine Ausdauer sich enorm verbesserte . Das einzige Problem was ich habe ist das ich jeden Morgen gelbes Schleim Spucke . Und ich habe vor kurzem geraucht und habe jetzt aufgehört . Meine Frage ist warum habe ich mal Blut gespuckt vlt weiss es ja jemand.Und ich bin erst 16 . Und vor 2 Monaten hatte mein Arzt ein Blutbild gemacht und sagte mir das alles in Ordnung sei . Das heißt vlt habe ich doch kein Tuberkulöse.

...zur Frage

Blinddarmentzündung? Angst? Krankenhaus?

Guten Tag, Ich war Gestern im Krankenhaus weil sich am Mittag bis abend große Schmerzen in meinem Ober und Unterbauch breit machten.Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen.Im Krankenhaus angekommen haben sie mir Blut abgenommen abgetastet,Ultraschall gemacht und Fieber gemessen.Der Ultraschall zeigte das ich auf beiden Unterseiten des Bauches sehr viel Luft habe und auch im Oberbauch bereich.Das Abtasten tat auch nicht wirklich weh nur ebend an der Mitte des unterbauches und auf der linken gegend der leiste,das einzige was mich stutzig gemacht hat ist,das ich eine erhöhte Temperatur also 37,4 hatte und die Ärzte ein leichten Entzündungswert im Blut feststellen konnten. Heute geht es mir wieder besser,die schmerzen kommen seltener zurück,und auch in erträglicher weise auch mein linkes bein kann ich Problemlos anheben und hüpfen.Nur habe ich natürlich trotzdem Panik,mein Fieber habe ich grade gemessen sind 37,2.Meint ihr die Ärzte hätten das gesehen wenn der Blinddarm Entzündet wäre am Ultraschall ? Und wären meine schmerzen dann nicht immernoch sogar schlimmer da ?

Danke im voraus Lg

...zur Frage

spucke ist rosa!

Hey Ich habe eine recht feuchte wohnung. Meine Mutter macht nachts immer die heizung an. Auch im auto darf ich nie die heizung aus machen da ihr andauernd kalt ist. Aber sie weiss nicht wie sehr das meinen schleimhäuten schadet. Heute nacht hatte ich rosa gespuckt. Als ich die zähne geputzt hab. Ich hatte solche halsschmerzen beim schlucken. Ist das blut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?