Mandel-Op Nachblutung. Muss man Angst haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte letzte Woche auch eine starke Nachblutung die nur mit einer weiteren OP gestoppt werden konnte. Sie mussten mir das Wundgebiet sogar zunähen weil es einfach nicht aufgehört hat..

Jetzt bin ich seit einer Woche zu Hause und habe auch höllische Angst vor einer weiteren Nachblutung. War das bei dir der Fall oder ging dann alles wieder gut? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lieblingssong15
20.07.2013, 18:29

Wurde nicht mehr operiert weil es nach fünfzehn Minuten aufgehört hatte. Musste nur zur kontrolle da bleiben. Seit dem hab ich meine Ruhe. Darf sogar ab 29.7 wieder alles machen(sport, Achterbahn fahren, tanzen...) hoffe dir geht es mittlerweile auch wieder gut

1

Ja, ich denke es kam von der Anstrengung. Nicht umsonst soll man sich nicht anstrengen ;-)

Mein Kumpel hatte voriges Jahr auch seine Mandeln rausbekommen und nachdem er ein paar Tage Zuause war begann es auch wieder leicht zu bluten. Er hat sich daraufhin nochmal ins Krankenhaus gelegt; nötig wars aber nicht. War ganz normal so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lieblingssong15
04.07.2013, 16:41

Ok Danke. Du hast mir schon ein bisschen Angst genommen. Mein HNO-Arzt hat auch gesagt es müsste mit dem Teufel zugehen das es noch einmal blutet. Also du glaubst auch das es nicht mehr blutet. Also ich glaube es blutet vielleicht nur nochmal kurz wenn die Krusten abgehen aber sonst nicht mehr. Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?