Mandarinfisch. Wie mach ich ihm das Leben angenehmer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

in deinen anderen Fragen habe ich gelesen, dass du erstens dein Meerwasser-AQ noch gar nicht so lange hast und zweitens dieses 60 l fasst.

Du willst uns jetzt hier aber nicht erzählen, dass du in diesem Nano-AQ einen Mandarinfisch (Synchiropus splendidus) pflegst???

Diese Fische brauchen ein Aquarium mit mindestens 500 (in Worten: fünfhundert) Litern Wasser - es wäre absolute Tierquälerei, einen solchen Fisch in einer solchen "Pfütze" pflegen zu wollen.

In solch ein Meerwasser-Nano-AQ gehören überhaupt keine Fische, allerhöchstens ein Pärchen der winzig kleinen Grundeln. Ansonsten gehören höchstens Wirbellose (also Garnelen oder Krabben) oder Korallen in so ein Nano-Riff

hier findest du gute Vorschläge

http://www.meerwasserwiki.de/w/index.php/Nanobesatz

Vielleicht solltest du dich mal intensiver mit der Materie Meerwasser-Aquaristik befassen? Und speziell mit dem Nano-Riff?

Gutes Gelingen

Daniela

Hippopotemus 29.08.2013, 10:05

Nein das 60l Becken diente dem Schnuppern. Der Mandarinfisch lebt in einem 150l Becken, da der Fischhändler der Meinung war 150 reichen. PS: Aquaristik an sich ist Tierquälerei, wenn man es genau nimmt.

0
dsupper 29.08.2013, 11:36
@Hippopotemus

aha, merkwürdig, wenn das 60 l AQ zum Schnuppern war, du dieses aber auch erst vor ca. einem halben Jahr aufgesetzt hast - wie lange läuft denn dann dein 150 l AQ? Du solltest schon wissen, dass Meerwasser-AQ eine extrem lange Einlaufzeit von 6 Monaten und mehr haben?

Und wenn du lesen kannst, dann würde ich mich über die Haltungsvoraussetzungen dieser Fische mal dort informieren, wo tatsächlich Fachwissen dahinter steckt. Dass dir ein Verkäufer solch eine Aussage macht, ist doch wohl klar. Woher hat er wohl seinen Namen? Aha, weil er etwas verkaufen will und er besondes gut an den teuren Meerwasserfischen verdient. Wäre er als Berater tätig, so hieße er auch so.

Woher du diese Platitüde nimmst "Aquaristik an sich ist Tierquälerei" ist mir schleierhaft. Vielleicht solltest du dich mal ausreichend mit dem Thema auseinander setzen, fachlich und sachlich und mit tatsächlichen Argumenten.

Informiert man sich ausreichend und stellt seinen Pfleglingen die benötigten Haltungsvoraussetzungen zur Verfügung, dann wüsste ich gerne, wo du die Aufhänger zur Tierquälerei siehst?

1
Auratus 07.09.2013, 01:53
@dsupper

Das Tier wird sowieso sterben.... Die Tiere benötigen ein so grosses Becken aufgrund ihrer Nahrung. Wohlfühlen würden sie sich auch in einem kleineren als 500 Literbecken. Nur fressen diese seltens Frostfutter. Und in kleinen Becken sind Lebewesen halt nicht in so grosser Menge vorhanden bzw können sich nicht dementsprechend fortplanzen...

Solche Tiere sollte man aus selben Grund erst nach 1,5 - 2 Jahren einsetzen , aber wenigstens sind es um die 50€ die er so in den Sand setzt... Auch so jemand wird das dann irgendwann lernen...

1
dsupper 07.09.2013, 20:35
@Auratus

Hallo Daniel - schön, dass du hier mal wieder schreibst - du hast bei den vielen aufgetauchten Meerwasser-Aquaristikfragen gefehlt

0
Auratus 08.09.2013, 20:29
@dsupper

:) war in den letzten Monaten eher selten mal am Pc , aber mittlerweile guck ich öfters wieder rein...

schön das es dich auch noch gibt :D

0

Der Fisch interessiert sich mit grosser Wahrscheinlichkeit sowieso nicht für dein Frostfutter und auch nicht für dein gezüchteten Kram !

Solche Fische sind Nahrungsspezialisten und gehören in grosse Becken damit sie genug Nahrung finden ! Desweiteren sollte das Becken um die 2 Jahre laufen bevor sie eingesetzt werden...

Für alles weitere gibt es Bücher , solchen Leuten wie dir kann man eh nicht helfen , denn sie hören sowieso nicht auf das was man sagt...

Leider ist es mir noch nicht gelungen, einen Mandarinfisch zu einem Interview über Deine Fragen zu bewegen. Das scheitert schon an Sprachschwierigkeiten, und er stammt ja auch aus einem anderen Kulturkreis. Ich glaube fest daran, daß er es als sehr angenehm empfindet, wenn Du ihn täglich mit einem formvollendeten Kotau begrüßt. Jedenfalls habe ich noch nichts Gegenteiliges gehört ... :-))

Was möchtest Du wissen?