"Manchmal reicht liebe nicht" könnt Ihr diesen Spruch aus eigener Erfahrung bestätigen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe die Erfahrung gemacht, dass man in jemanden verliebt sein kann der absolut nicht zu einem passt. Es gibt eine Person, die ich liebe, aber ich weiss ganz genau dass wir niemlas eine Beziehung führen könnten. Es würde nicht gut gehen, weil wir zu unterschiedliche Ansichten haben. Wir bekommen uns so als "normale Freunde" schon dauernt in die Haare, weil er eine sehr aufgedrehte Person ist und zum Teil auch sehr unvernünftig (vorallem für sein Alter). ich weiss nicht wie es passiert ist, dass ich mich in ihn verliebt habe. Aber es ist jetzt so und ich wünschte ich könnte es wieder abstellen, dass es so wie vorher ist.

Also lange Rede kurzer Sinn. Selbst wenn er mich auch lieben würde, was ich aber nicht sicher weiss (wir haben schon geknutscht und waren auch schon miteinander im Bett) müssten wir beide echt hart an uns arbeiten damit wir glücklich zusammen werden könnten. Und ich bin der Meinung, dass das "Verbiegen" auf Dauer nicht gut gehen kann...

ich habe die Erfahrung gemacht, dass man in jemanden verliebt sein kann der absolut nicht zu einem passt. Es gibt eine Person, die ich liebe, aber ich weiss ganz genau dass wir niemlas eine Beziehung führen könnten. Es würde nicht gut gehen, weil wir zu unterschiedliche Ansichten haben. Wir bekommen uns so als "normale Freunde" schon dauernt in die Haare, weil er eine sehr aufgedrehte Person ist und zum Teil auch sehr unvernünftig (vorallem für sein Alter). ich weiss nicht wie es passiert ist, dass ich mich in ihn verliebt habe. Aber es ist jetzt so und ich wünschte ich könnte es wieder abstellen, dass es so wie vorher ist. der text hätte von mir sein können, genauso ist die situation, nur das wir uns auf das wagnis beziehung eingelassen haben...die gefühle aber auch definitiv von beiden seiten da sind!!!

0
@MissCappu

knappes halbes jahr, die probleme gabs aber von anfang an. liegt zum großteil daran das wir beide extrem stur sind und viele negative erfahrungen aus früheren beziehungen in die jetzige projezieren... also "schuld" sind beide

0

Wenn man sich liebt, kann man alles gemeinsam erreichen was man möchte. Dazu müssen beide Kompromisse eingehen.

Manchmal muß man seinem eigenen Weg folgen, sich selbst treu bleiben - auch dann, wenn dies nicht der Weg des Partners ist. Man würde sich ansonsten selbst verraten - da reicht auch die Liebe nicht.

Oft reicht das "Gefühl Liebe" nicht - würde ich differenzieren. Denn das "Gefühl Liebe" ist die untere Dimension von Liebe - die Liebe des "Niederen Selbst", des "Ego". Die höhere Dimension von Liebe ist das "Bewußtsein Liebe". Zu dieser Liebe ist nur das zum "Höheren Selbst" weiterentwickelte Bewußtsein des Menschen fähig.

Für eine tragfähige dauerhafte Liebesbeziehung sollte man ein solches weiterentwickeltes Bewußtsein mitbringen und sich zum Prinzip der bedingungslosen Liebe entschieden haben. Und für den Fall, daß das mal nicht klappt, sollte man sich selbst oder seinen Partner / seine Partnerin mit dieser "Fehlerhaftikeit" bedingungslos liebevoll annehmen.

Liebe reicht um glücklich zu sein aber nicht um eine Beziehung dauerhaft aufrecht zuhalten, denn eine Beziehung besteht aus gegenseitigem Vertrauen, gegenseitigem Ergenzen und gegenseitigem Miteinander kommunizieren. Wenn du also Beziehungsprobleme hast dann redet darüber und kehrt nicht alles hinter der Fassade der Liebe

ICh wollte einfach nur wissen was ihr über diesen spruch denkt, mehr nicht.

0
@lamagoes

der obere teil war sehr gut von dir, sorry wenn das grad anders rüberkam! bezog sich nur auf den letzten satz

0

Was möchtest Du wissen?