Manchmal Probleme beim atmen?

4 Antworten

Gerade deshalb solltest du zum Arzt gehen und dich durchchecken lassen. Vielleicht auch mal MRT der Lunge machenlassen vielleicht hast du ja was da drin. Es könnte ja auch sein das du Bronchialastma hast oder eine Allergie wie z.B.Stauballergie.

Sowas sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Geh mal zum Arzt! Soetwas in der Richtung hatte ich auch und es hat sich herausgestellt das es ein leichter Virus war. Egal, was du hier als Antwort bekommst mach einen Arzttermin aus, der wird dir deine Sorgen nehmen

dazu muss ich noch sagen, dass ich meine Eltern schon informiert habe und es schon lange und öfters vorkam

da frag ich mich ob du rauchst

Um Gotteswillen! Ich bin 14 und hab es auch nicht vor

0

ich empfehle dir mal ne stunde im wald spazieren zu gehen und dabei die ganze zeit bewusst zu atmen das heisst deinee aufmerksamkeit nur auf deine atmung zu legen...immer schön tief und lange einatmen....das ist am anfang nervig weil es eben nicht so befreiend isst wie du sagst...irgendwie als wär die atmung blockiert oder die lunge....aber ich verspreche dir das sich das im laufe der stunde(oder 2) ändert,wenn dus durchziehst

das ist meine erfahrung..denn das mach ich wenns mir so geht..

ich weiss ja nicht wie lang das schon geht aber dumseplays hat recht....kann natürlich auch n virus sein der sich auf die atemwege schlägt

1

Was möchtest Du wissen?