Manchmal komischer Zustand im Schlaf

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich hab grad ma nen bisschen gegoogelt das ist mein ergebnis:

der sogenannte "Alpdruck" der gruseligste Alptraum ist (der ja eigentlich kein Alptraum ist), den man haben kann, weil man eben noch einige Sekunden nach dem Aufwachen diesen starken Druck auf oder im Brustkorb spürt. Es ist so, dass dein Bewußtsein wach ist, aber dein Körper sich noch in der Schlaf-Starre befindet. Die ist erforderlich, damit wir nicht synchron alle Bewegungen im Bett gleich unserer Träume machen! Das würde ziemlich abgefahren aussehen! Jedenfalls sagt unser Hirn unserem Körper, dass er sich im Schlaf nicht bewegen darf. Wenn du aber mitten in der Tiefschlafphase aufwachst, checkt dein Körper manchmal nicht, dass du geistig schon wach bist, "schläft" weiter und du bekommst Angst und Panik, weil du dich eben nicht bewegen kannst und so löst das eine kleine Kettenreaktion aus: Du kannst auch nicht schreien oder sonst irgendwie um "Hilfe" rufen, was man in einer Angst-Situation evetuell tun würde.... das alles dauert aber nur einigen Sekunden. Was allerdings nicht genau wissenschaftlich erklärt werden kann ist, warum man so ein unheimliches Gefühl hat jemand beobachtet einen oder irgendetwas ganz böses ergreift von einem Besitz... Liegt sehr warscheinlich aber auch an der Panik. Mach dir mal nicht so viele Sorgen! Das geht wieder weg! Frag dich, ob du das Gefühl hast, dass dich jemand in deinem Umfeld (suptil) unterdrücken will... Alles Gute!^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ann4DeluXe
15.06.2011, 16:30

Danke für die Antwort! Das klingt für mich sehr logisch und kommt gut an den Zustand hin, in dem ich mich dann befinde... Ich denke das ist die Lösung!

0

hast du vielleicht schon mal so ein erlebnis gehabt wo du in diesem zustand warst?(in der realität)ich meine das diese "sympthome" auftreten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ann4DeluXe
15.06.2011, 16:25

Jetzt, wenn ich genauer darüber nachdenke fällt mir schon so ein ähnliches Erlebniss ein: Vor einigen Jahren hatte ich einen epileptischer Anfall, bei dem dasGefühl im Kopf ein wenig in die selbe Richtung ging (allerdings viel, viel intensiver und schlimmer). Die anderen Symptome mit der Bewegungsunfähigkeit und dem Zähne zusammenbeißen hatte ich damals aber nicht. (bzw. kann ich mich nicht daran erinnern) Allerdings hatte ich das beim Facharzt abklären lassen und der meinte es sei wahrscheinlich nur einmalig gewesen...

0

Durch nervliche Überlastung kann man solche und viele andere Phänomene erleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?