Manchmal in der nacht stehe ich auf und kann mich nicht bewegen und kann nicht reden und fühle mich wie zusammengedrückt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

definitiv eine Schlafparalyse:

Befindest du dich in der Schlafparalyse, hast du das Gefühl, dass alles taub ist und dich eine Kraft in dein Bett drückt. Alle Körperteilesind bewegungsunfähig und selbst mit allergrößter Anstrengung ist es nur selten, dass man es schafft seine Zehen zu bewegen. Trotz einer vollständigen Paralyse ist es noch möglich seine Atmung zu kontrollieren.

In der Schlafparalyse sind die Augenlider ebenfalls paralysiert und
können nicht geöffnet werden. Trotzdem kann es passieren, während der
Schlafparalyse den Eindruck zu haben, durch seine Augen durchzusehen. Es
kommt auch vor, dass man laute Knallgeräusche oder “schwingende
Geräusche” wahrnehmen kann. Diese Vorkommnisse deuten auf eine
bevorstehende außerkörperliche Erfahrung.

cptn1 12.03.2016, 01:07

was heisst das,warum passiert mir das?

0
dunkelmond77 12.03.2016, 01:15
@cptn1

keine Sorge Die Schlafparalyse an sich ist nichts gefährliches. Es ist ein natürlicher Körperschutz,hatte das Erlebnis damals auch gehabt, man kann sich aber gegen die Starre befreien, nach ein paar Atemzügen kann man sich wieder bewegen

1
dunkelmond77 12.03.2016, 01:18
@cptn1

Warum das manchmal passiert?ganz einfach:Das Gehirn ist schon wach, aber die Muskeln sind noch im "Schlafmodus"

0

Ich glaube dass ist ne Schlafparalyse. Ist nichts schlimmes, verhindert, dass du aus dem Bett fällst.

Im allgemeinen merkt man das nicht, aber kann hin und wieder vorkommen,wenn man währenddessen doch aufwacht (Körper braucht länger).

Hier noch mal der Wikipedia Artikel dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsunf%C3%A4higkeit_im_Schlaf

VG

----

Bin trotz allem kein Arzt

Ich vermute dein "Riesenpenis" drückt so extrem das er die Nerven abklemmt, und dann kommt sowas zustande.

Was möchtest Du wissen?