Manchmal höre ich einen langen piepsen in meinen Ohr. Was ist das?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Tinnitus liegt erst dann vor wenn das Piepsen im Ohr dauerhaft oder besser gesagt über zwei Tage anhält. Bei einem kurzzeitigen Piepsen steckt meistens eine Durchblutungsstörung im Innenohr dahinter. Meist durch schwachen Kreislauf. Kreislauf in Schwung bringen mit warm-kalt Wechseldusche und raus eine runde Joggen. Damit sollte das Problem behoben sein. Wenn nicht, dann sollte der HNO-Arzt Dein Ansprechpartner sein.

Das nennt sich Tinnitus und wird entweder hervorgerufen durch Blutdruckschwankungen, Druckausgleiche (Flieger, Aufzug) oder aber auch extrem laute Geräusche ("Knalltrauma")

Tinnitus kommt durch verschiedene Ursachen. Stress, Kreislauf, usw.

Eher selten hat es wirklich mit dem Gehör zu tun. Wenn es oft auftritt, solltest du damit zum Hausarzt gehen und dich mal durchchecken lassen. Ansonsten kannst du es ignorieren (ok, kannst du nicht).

Was möchtest Du wissen?