Manchmal hätte ich gern eine männliche Gesangstimme!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also am Anfang der Gesangs-"Karriere" ist die Kopfstimme zwar erahnbar, aber noch lange nicht kräftig. Ich hatte 4 Jahre Gesangsunterricht und konnte erst nach 2,5 Jahren den "Bruch" zwischen Mittel- und Kopfstimme komplett überblenden.
Je weiter du deine Ausbildung führst, desto mehr vertrauen gewinnst du in deine Kopfstimme und sie passt sich langsam wieder an deine "Pop-Stimme" an und du musst dich auch nicht mehr so extrem einsingen, sondern kannst einfach loslegen und kommst sehr hoch (ich konnte vor dem Unterricht nur bis zum c2 singen, und inzwischen ohne einsingen locker zum a2) und hast in allen Stimmlagen richtige Kraft (die du eben jetzt durch die richtige Atmung und so lernst)

Vielleicht kannst du ja auch mal moderne Sachen mit deiner gesangslehrerin üben? Ich konnte oft Stücke vorschlagen, die wir dann in den Unterricht eingebaut haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?