Manchmal habe ich den Eindruck, dass Katzen einen Verstehen. Woher kommt das? Kennt ihr das auch?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt daher: sie verstehen eben tatsächlich, weil sie als Kitten lautsprachlich mit der Mam kommunizieren ehe sie die stille Sprache der erwachsenen Katzen lernen.

Um die Lautsprache dennoch nie zu vergessen und sie eben gezielt im Umgang mit dem tumben Humanoiden ein zu setzen.

Zudem wissen sie Mimik und Gestik zu deuten, denn die spielen in der Katzenwelt eine große Rolle, lG.

Ja, Katzen verstehen uns und nicht nur manchmal. Meine Katzen kennen einige "Befehle", die sie befolgen, aber nur, wenn sie dazu Lust haben. Sie kennen "nein", "raus", "runter" und noch so einiges.

Einer meiner Kater ist da ganz speziell, denn wenn der mich anmaunzt und ich nicht weiss, was er will, sage ich nur "zeig es mir" und dann maunzt er vor der Speisekammertüre und ich weiss, er will Leckerlis, oder er springt auf die Waschmaschine, dann will er geputzt werden, oder er maunzt in der Küche, dann will er Nachschub von einem bestimmten Trockenfressen.

Katzen können durchaus Befehle erkennen und sie befolgen, aber meist nur, wenn sie selber es wollen. Ausserdem erkennen Katzen an unserer Körperhaltung und dem Tonfall auch genau, wie wir drauf sind.

Du hast das also richtig beobachtet.

Meine Rede ist immer: Tiere verstehen uns weit besser (Worte und Sprache) als wir sie.

Selbst in einem Satz genannte Wörter hören meine Tiere heraus.

Wenn ich einen ganzen Satz sage in dem z.B. Knochen vor kommt pricken die Ohren von meinem Hund sofort hoch und die Zunge fährt über die Lefzen. Genaus bei dem Wort "gehen bzw. laufgen gehen" rennt sie schon zur Türe.

Das kann ich in sehr vielen verschiedenen Tonlagen sagen sie versteht sie trotzdem alle, somit bin ich mir sicher, das sie das Wort versteht und nicht nur die Tonlage.

NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?