Manche docx-Dateien werden mit Word 2003 geöffnet, obwohl manuell auf Word 2010 umgestellt wurde

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nichts. Der Parallelbetrieb von Officeversionen ist zwar ab V2003 möglich (abgesehen von Outlook), funktioniert aber nicht sonderlich zuverlässig. Und wird von MS auch nicht unterstützt. Siehe dazu auch hier:

http://support.microsoft.com/kb/928091/de

Wenn schon aus irgendeinem mysteriösen Grund Office 2003 weiter genutzt werden soll, bliebe alternativ der Weg über den XP Mode (integriert in Vista/Win7 ab der Pro Version).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inv1s1ble
07.11.2011, 12:33

Danke für deine Antwort. Der Parallelbetrieb an sich funktioniert eigentlich recht gut.

Es sollen nur alle Dateitypen mit Word 2010 geöffnet werden und das funktioniert bei manchen Dateien nicht so gut.

Hast du dazu eine Idee?

0

Hi eine befriedigende Lösung für dein Problem fällt mir nicht ein. Manchmal scheint der PC doch seinen eigenen Willen zu haben. Vielleicht macht aber folgende Anleitung das ganze erträglicher:
Um zu verhindern, dass der Installer anläuft, wenn man (bei einer Doppel- oder Mehrfachinstallation) z.B. von Word 2003 zu 2007 (2010) wechselt, ist ein Eingriff in die Registry erforderlich:

Start --> Ausführen
regedit aufrufen Zu folgendem Eintrag navigieren:
HKEYCURRENTUSER\\Software\\Microsoft\\Office\\11.0\\Word\\Options
Neuen DWord-Schlüssel hinzufügen
DWord-Schlüssel in NoRereg umbenennen
Als Wert 1 eintragen

Es ist nötig, den Registry-Eingriff für jede installierte Office-Version zu wiederholen. Bitte greif aber nur dann in die Registry ein, wenn du dir damit einigermaßen sicher bist. Bei falschen Änderungen ist schnell mal ein Windoof zerschossen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie wäre es, wenn du mit zwei unterschiedlichen Benutzerkonten arbeiten würdest. ein mal alt und im anderen Konto hast du 2010 installiert.

Gruß J

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?