Man Hund " knackt " beim Laufen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das hört sich ja gemeingefährlich an. Bitte geh zum Tierarzt, üblich sind solche Geräusche beim Laufen nicht. Aber sehr oft wird es nicht vorkommen, ich habe noch nie so etwas gehört. Deshalb sicherheitshalber zum Tierarzt. Wenn es nix ist, kostet es ja auch nciht viel. Und wenns was schlimmes ist, dann ist es eh besser - je früher man geht. Ist ja noch ein junges Hunderl....

das ist ein fall fuer einen tierarzt. das tier muss untersucht werden. fernidagnosen sind nicht moeglich

Hallo, ja es könnte wirklich sooo vieles sein, auch evtl. im Zusammenhang mit den Welpen, da wird ihr sehr viel Kalzium entzogen, welches wiederum auch auf die Gelenke gehen kann. Doch es sind alles "kann" Antworten, besser Du erfährst was es definitiv ist!

Ein kleines Beispiel, bei mir persönlich, was zwar schon 15 Jahre her ist, doch das Thema stets aktuell ist, mehr denn je: ich hatte auch immer ein deftiges knacken in den Kniegelenken gehabt, wenn ich mich gebückt hatte o.ä. und es war auch Kalziummangel, doch der Ursprung war eine Schilddrüsenüberfunktion....

5 Jahre später hatte meine Bearded-Collie Hündin genau das gleiche und ich erlebe und höre es immer öfter, dass bei Hunden die Schilddrüse erkrankt ist, nur wenig Ärzte untersuchen spezifisch. Wenn es erkannt wird, ist es kein Problem ein Hund mit Tabletten einzustellen(ist auch nicht teuer). Kann aber viele Krankheiten, die dadurch entstehen können (Herzprobleme, Osteop. etc.) verhindern.

Wenn Du zum TA gehst und er macht eine Blutuntersuchung, spreche ihn doch darauf einmal an und lasse die gleich mit kontrollieren.

Viel Glück Dir und Deiner Hündin :)

noch ein kleiner Nachtrag: Es würde auch theoretisch passen, Deine Hündin hatte Welpen, was wiederum eine enorme hormonelle Geschichte ist und dafür ist die Schilddrüse zuständig und so schließt sich der Kreis. Doch... es ist nur ein Vermutung, Sicherheit gibt Dir nur eine "vernünftige" Untersuchung von einem guten TA. Alles Gute...;)

0

Hey, das hört sich danach an,das die patella also die Kniescheibe rausrutscht,hinten in einem ihrer Hinterbeine. Kommt bei vielen kleinrassigen vorallem bei den Jack Russel Terriern vor. Sie hüpfen dann kurz komisch werfen eines ihrer Hinterbeine na h hinten und dann ist die Kniescheibe wieder da wo sie hingehört. Häufig kann ein Hund damit leben und alt werden. Es gibt allerdings auch fälle in denen man operieren muss,damit sie nicht mehr rausspringt.

Hallo Manuela,

"Knacken" beim Laufen kann ein Hinweis auf Gelenkverschleiß (Arthrose) sein.

Ist zwar ungewöhnlich bei einem vierjährigen Hund, ich würde es aber mal beim Tierarzt abklären lassen (Röntgen).

Ursula

Also hier muss ich dir widersprechen. Unsere Kleine Mopseline ist gerade ein Jahr alt und ihre Gelenke haben auch geknackt, weil sie Probleme mit der Hüfte hatte. Auf alle Fälle sind knackende Gelenke ein Fall für den TA. Alles Gute für den kleinen Wuff, ich drücke die Daumen, dass es nicht allzu ernst ist. Liebe Grüße und ein schönes WE für alle Leinenführer von Kerstin samt zwei- und vierpfotigem Anhang.

0

Da solltet Ihr schnellstens mit zum Tierarzt gehen.Der Hund ist ja noch jung,da läss sich noch etwas machen.Das ist wohl irgenteine Rheumatische Erkrankung

Knacken die Gelenke oder hört man vielleicht doch nur ihre Krallen auf hartem Untergrund, weil sie diese in der Welpenzeit aufgrund der Einschränkung nicht so abnutzen konnte wie sonst?

nein also an den Krallen kann es bestimmt nicht liegen

0

nein also an den Krallen kann es bestimmt nicht liegen

0

Warum gehst Du denn nicht mit ihr zum Tierarzt ? Ein "knacken" hört sich ja nicht gerade gesund an !

Sie könnte ein Hüftproblem haben...! Sie gehört sofort zum Tierarzt, bitte !!! Sie könnte schon Schmerzen haben und kann leider nicht sprechen...!

Bitte lasst das von einem Arzt begutachten und beurteilen. Tiere können sich nun mal nicht äußern und auch wenn sie normal läuft, heißt das nicht, dass sie keine Schmerzen hat. Also ab zum Tier-Doc!

Laß es untersuchen, es kann eine Prearthrose sein

sofort zum tierarzt kann ja was kleines gebrochen sein

Was möchtest Du wissen?