Mamorkuchen in Springform

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

so...

Zutaten:

250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
3-4 Eier (je nach Größe)
20 g Vanille-Zucker (oder Bourbon-Vanille)
1 Messerspitze Salz
500 g Mehl

Zubereitung:

Die Butter schlagen bis sie schaumig wird,
dann nach und nach folgendes dazu geben:
    Zucker
    Vanillezucker
    Eier
    Salz
    Mehl
Soviel Milch zugeben, dass der Teig reißend vom Löffel geht
Anschließend 2/3 des Teiges in eine eingefettete Springform füllen.
Zum Rest des Teiges das Kakaopulver, weiteren Zucker und wieder etwas Milch geben.
Den dunklen Teig auf den hellen geben und mit einer Gabel spiralförmig unterziehen, so dass ein Marmormuster entsteht
Garzeit: 50-60 Minuten bei 175° (Umluft)
Nach 10 Minuten mit einer Gabel einige Löcher stechen (sonst platzt er später auf)
Nadeltest: Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig kleben bleibt
45 Minuten auf einem Kuchengitter ohne Springform abkühlen lassen, nach Belieben mit Schokoglasur oder Puderzucker dekorieren


20 g Backpulver
1/8 l Milch
30 g Kakao
25 g Zucker
2-3 EL Milch

viel spaß damit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.rezeptwiese.de/rezepte/170-marmorkuchen_24_cm

Marmorkuchen (Ø 24 cm)

Zutaten für 18 Portionen

Für die Gugelhupfform (Ø 24 cm): etwas Fett

Rührteig: 300 g weiche Margarine oder Butter 275 g Zucker 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker 1 Rö. Dr. Oetker Rum-Aroma 1 Pr. Salz 5 Eier (Größe M) 375 g Weizenmehl 4 gestr. TL Dr. Oetker Original Backin etwa 3 EL Milch 20 g Dr. Oetker Kakao 20 g Zucker etwa 2 1/2 EL Milch für den dunklen Teig

Außerdem: etwas Puderzucker

Zubereitung/Vorbereiten:

Gugelhupfform fetten. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C

Rührteig:

Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker, Aroma und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backin mischen und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.

2/3 des Teiges in die Gugelhupfform füllen. Kakao sieben und mit Zucker und Milch unter den übrigen Teig rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen Teig verteilen und eine Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Backzeit: etwa 60 Min.

Den Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, lösen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dafür kein extra Rezept, nimm einfach das selbe Rezept und fülle den Teig in eine Springform. Keine Angst, es funktioniert....gutes Gelingen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht auch. Sieht nur nicht ganz so gut aus. Wichtig aber ist doch eher der Geschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harmonie2008
03.06.2012, 17:33

DH - finde ich auch ;)

0

Nimm 1 1/5 Rezept, weil die Springform größer als eine Gugelhupfform ist. Die Backzeit könnte sich verlängern. Musst öffter mal nachschauen. Viel Erfolgj :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm das Rezept vom Gugelhupf, das geht auch in der Springform, er sieht nur ein bisschen anders aus wegen der Form, aber es passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?