Mammatumor beim Hund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wichtiger als die Kosten ist eine andere Sache, die du beachten musst:

Und zwar dauert die Abheilung. In der Regel lässt es sich gut vernähen, dennoch, darf deine Hündin nicht daran lecken und sie wird es tun, wenn du nicht aufpasst. Du wirst warscheinlich so eine Art Body für sie bekommen, damit sie nicht direkt dran kommt und vielleicht sogar einen Kragen. Du brauchst Zeit und kannst nicht einfach 8 Stunden arbeiten gehen. Es ist von Fall zu Fall anders, aber du musst dringend drauf achten, dass sie nicht dran geht und mit Kragen wird sie je nachdem nicht trinken können und du kannst sie jetzt im Sommer nicht 8 Stunden ohne Wasser lassen. Da musst du jetzt eine Person finden auf die du dich verlassen kannst, die 100 % aufpasst und nicht Fernsehen guckt, während der Hund dran rumlutscht. Wenn du niemanden findest,  musst du wohl bei der Arbeit frei nehmen, was anderes bleibt dir da nicht oder falls möglich den Hund mitnehmen. In der Regel läuft die OP aber super ab, gerade in dem jungen Alter. Nur musst du eben aufpassen. Heilen tut es auch gut und für so einen Eingriff auch schnell. Die Ärztin wird warscheinlich Gewebe ins Labor schicken, dann wird sie dir die Prognosen sagen, mach dich aber nicht verrückt. Was dein Hund braucht ist Zeit und viel Liebe. Die Kosten weichen von Praxis zu Praxis ab, frag die Ärztin mal direkt. In der Regel, kann man, wenn du schon 5 Jahre dort Kundin bist, in zwei oder drei Raten zahlen. Bedenke die Laborkosten, damit hat die Ärztin nichts am Hut kann es aber über sie laufen lassen und sich vorher informieren, wenn sie es nicht schon weiß. :) Alle Gute für die Kleine:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peaches419
20.06.2016, 22:28

Danke ich passe nur selbst auf meinen Hund auf, habe bald Zeit dafür. Da weiß ich worauf ich zu achten habe. Vielen lieben Dank

0

Die Kosten kann ich dir nicht sagen,aber einen Tipp will ich dir geben.Meine Hündin wurde 4 mal am Gesäuge operiert.Bei Tierärzten in der Stadt, in der ich lebte fühlte ich mich aus diversen Gründen nicht wohl.

Die Operationen habe ich dann bei einem Landtierarzt machen lassen.

Das war ein richtig guter "Handwerker",ohne viel Hokuspokus,und wesendlich günstiger, als bei den Künstlern in der Stadt.

Aber das wichtigste ist,dass es dem Tier hinterher gut geht.

viel Glück

Nimm doch mal Kontakt auf,aber telefonisch wirst du keine Kosten erfahren.such im Internet mal deine Umgebung nach Tierärzten ab.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten fragst du den Tierarzt! Warum er dir das nicht bereits gesagt hat, ist mir ein Rätsel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peaches419
20.06.2016, 22:24

Ja hab ich vergessen, weil die nicht operiert (frag mich nicht warum ) ich soll in eine Tierklinik mit meinen Hund.

0
Kommentar von annaskacel99
20.06.2016, 22:25

achso okay. dann ruf einfach dort an, wo der hund operiert werden wird. aber teuer wird es sicher, wir haben mal über 950€ für eine OP mit 2 Tagen Aufenthalt gezahlt...

0
Kommentar von peaches419
20.06.2016, 22:29

Ok, ja das habe ich auch eingeplant. Morgen geht es los, ab zum röntgen etc. was auch immer gemacht wird

0

Frag am besten einen naheliegenden Tierarzt um Rat - es muss auch kein bösartiger Tumor sein. Mach dich nicht verrückt deswegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peaches419
21.06.2016, 11:00

Ich lasse sie heute von einer Top Tierärztin untersuchen und dann auch von ihr operieren.

0

Was möchtest Du wissen?