Mama will mich Zuhause rausschmeisen..ich hab zurzeit eine teilzeitstelle Kann ich die auf unterhalt verklagen so das die mir eine Wohnung bezahlen muss?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dann gehe Montag direkt zum Jugendamt und ggf. zum Jobcenter und lasse Dich beraten bezüglich Deiner Rechte bzw. der Pflichten Deiner Eltern.

Wenn du bereits volljährig bist, aber noch die reguläre Schule besuchst oder in einer gering bezahlten Ausbildung bist, hättest du noch Anspruch auf Unterhalt von den Eltern (beiden...), dann könnte deine Mutter dich zwar rausschmeißen, müsste dir aber dann auch Unterhalt zahlen...

Solltest du momentan weder eine Schule besuchen noch dich in einer Ausbildung befinden, hast du keinen Anspruch auf Unterhalt - dann könnte die Mutter dich ebenfalls vor die Tür setzen, müsste dir aber nicht einen cent an Unterhalt zahlen..., sondern du müsstest deinen Lebensunterhalt selbst verdienen....

Abgeschlossene Lehre setze ich mal voraus - ab dem Zeitpunkt stehst auf eigenen Füßen - Mami will ihr Hotel schliessen - 

du kannst Sie verklagen bringt dir nur nix - da wird dir jeder Anwalt abraten und eine Rechnung stellen

Sibbii 26.02.2017, 01:21

Ich hab keine Ausbildung bisher 

0
peterobm 26.02.2017, 01:25
@Sibbii

dein Problem - du bist in keiner laufenden Schul - Berufsausbildung

vergiss den Plan - du bist für dein Leben selbst verantwortlich

2
Sibbii 26.02.2017, 01:29

Ich bin echt am verzweifeln...die schmeißt mich Montag raus und ich weiß nicht wohin...

0
ninchens 26.02.2017, 03:20

Sie wird ihre Gründe haben, denk mal drüber nach.

1

Wenn du einen Mietvertrag hast (schriftlich, mündlich oder konkluent, etwa durch bisherige Mietzahlungen, siehe Wikipedia), muss deine Mutter eine Kündigungsfrist einhalten - außer bei einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund.

Danach darf sie dich immer noch nicht rausschmeißen, sondern muss ein Räumungsurteil erwirken.

Ohne Mietvertrag bist du nur geduldet. Dann kannst du auch nicht immer sofort rausgeschmissen werden, siehe dazu Wikipedia - Treu und Glauben.

Anspruch auf Eltern-Unterhalt hast du aber nur dann, wenn du unter 18 oder im Rentenalter bist oder erwerbsgemindert. Oder wenn du in einer Erstausbildung steckst.

In allen anderen Fällen überwiegt deine Erwerbs-Obliegenheit die grundsätzliche Unterhaltspflicht von Verwandten.

Daher kannst du aus ALG II erhalten, auch für Miete und Heizung in einer eigenen Wohnung. Das ist unter 25 aber beschränkt, siehe SGB II § 22 Absatz 5: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html

Für die ersten Not-Übernachtungen ist das örtliche Ordnungsamt zuständig. Aber auch viele karritative Einrichtungen (Rotes Kreuz, Caritas usw.) helfen dabei.

Gruß aus Berlin, Gerd

Nein. Mit 21 bist du für deinen eigenen Lebensunterhalt verantwortlich und musst eben Hilfebedürftigkeit beim Sozialamt festellen lassen, um Hilfe zum Lebensunterhalt bei geringen Einkünften aus Teilzeitbeschäftigung erhalten.

G imager761

Wenn du nicht in Ausbildung bist, dann gibt es keinen Unterhalt. Du hast doch einen Teilzeitjob und damit selbst genug Geld,um dir ein kleines Zimmer irgendwo zu mieten. Wenn es nicht reicht und sie dich rauswirft, dann kannst du ggf. Wohngeld oder aber Alg2 aufstockend beantragen.

Wie ich in einem Kommentar von Dir lese, bist 21 und hast eine Teilzeitstelle. Somit hast Du keinen Unterhaltsanspruch mehr an Deine Eltern!

Nein, eine Klage bringt absolut gar nichts! Und ja, Deine Mutter kann Dich vor die Tür setzen! Ich vermute mal, dass sie gute Gründe dafür hat und jetzt einfach so handeln muss......!?

Meines Wissens muss sie dir Unterhalt zahlen solange du keine Berufsausbildung oder ähnliches abgeschlossen hast. Aber wenn du bei ihr wohnen könntest müsste sie dir z.B. keine Wohnung zahlen usw.

Das sollte man aber auch durch schnelles suchen auf https://DuckDuckGo.com https://search.disconnect.me/ oder *seufz* Google rausfinden

Sibbii 26.02.2017, 01:26

Problem ist.... Die will mich Montag rausschmeissen....Montag ist rosenmontag und es hat kein Amt oder sonst was auf.... An wen soll ich mich denn melden??  Ich mein irgendwo muss ich ja schlafen 

0
claudialeitert 26.02.2017, 07:00

die Person ist in keiner Ausbildung und macht Teilzeitkraft daher kein Anspruch auf unterhalt und deine Eltern /Mutter hat eh derzeit ein selbstbehalt von 1300 euro.

2

Wie immer im Recht lautet die Antwort es kommt darauf an.

Soweit ich weiss, muss sie selbstverständlich wie bereits von anderen erwähnt bis zu deinem 18ten Lebensjahr für dich sorgen.

Außerdem muss dir deine Mutter bzw. deine Eltern dir deine Erstausbildung bezahlen.

In allen anderen Fällen, nein.

Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Nur in Ausbildung gibt es noch unterhalt

1.wie alt bist du?

Wenn du über 18 bist nicht und du kannst auch einen antrag beim Staat machen, dann bezahlen die dir die Wohnung und helfen dir unter die Arme

Was möchtest Du wissen?