Mama sagt sie ekelt sich vor Hunden,was aber nicht stimmt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es ist wirklich etwas anderes einem hund leckerlis zu geben oder mal mit einem hund eine runde zu drehen oder fuer immer einen hund im haus zu haben.

hunde haaren meist im haus, muessen sich manchmal uebergeben oder sind -wenn sie sehr jung sind oder sehr alt sind -nicht mehr stubenrein. das ist dann nicht jedermanns sache, damit umzugehen.

ich habe freunde, die mich und meine hunde gerne haben -aber bei denen ich zum beispiel nicht uebernachten darf -weil mein einer hund mal dort durchfall hatte...

selbst meine tochter, die mit unserem ersten hund aufwuchs - findet es zum teil nervend, wenn die hunde etwas schmutz in ihre wohnung einschleppen.. oder ekelhaft wenn es nach "nassem hund riecht" oder einer pupsen muss....

ausserdem scheut deine mutter evt die verantwortung fuer ein langes hundeleben und weiss genau -dass die hauptarbeit 9erzihung, gassirunden, wohnung saeubern an ihr hangen bleiben wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carinayeahi
27.06.2013, 19:37

Ich denke auch, dass sie vielleicht glaubt,dass das alles an ihr hängen bleiben wird. Danke für deine Antwort! :-)

1

Hey:) Ich kann ja verstehen, dass du gerne auch einen Hund haben möchtest. Aber ein Hund kostet noch viiieeell mehr Aufwand als eine Katze. Egal, bei welchem Wetter draußen spielen und spazieren gehen, zum Arzt gehen, ihn säubern, zum Friseur, etc. Außerdem ist das auch sehr viel Geld. Vlt. wäre das deiner Mama einfach zu viel Geld und Aufwand! Kümmer dich doch jetzt mal sehr intensiv um die Kätzchen, damit deine Mama sieht, dass du auf sie achten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carinayeahi
27.06.2013, 19:33

Mir ist bewusst, das ich auf sehr vieles verzichten muss,was Verabredungen mit Freunden angeht, Urlaub etc, Ich weiß das ich nicht mehr viel Freizeit habe, da ich viel mit ihm raus gehen muss, aber das wäre es mir wert. Wir hätten zwar genug Geld, aber vielleicht hast du Recht, dass es ihr auf Dauer zu teuer werden könnte,da ich noch keinen eigenen Verdienst habe. Ich werde nächste Woche anfangen mit Hunden von älteren Menschen rauszugehen. Naja, vielen Dank für deine liebe Antwort! :-)

0

Vielleicht ekelt deine Mama sich nicht vor Hunden, solange es sie nichts "angeht".

Es kann ja sein, dass sie Hunde im Allgemeinen schon mag, aber bei einem eigenen befürchtet, dass sie es wegwischen müsste, wenn er in die Wohnung pinkelt, oder dass dann überall Hundehaare herumliegen würden, etc. Möglicherweise ist es das, was sie daran eklig findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carinayeahi
27.06.2013, 19:35

Meine Mutter ist auf nem Bauernhof aufgewachsen, also liegt es daran nicht. Aber trotzdem Danke! :-)

0

Was möchtest Du wissen?