Mama liegt im Sterbebett stark bleiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß nicht wie es euch geht. Meine Kinder 13 und 16 j. Haben Ich ihren Vater plötzlich , im Okt. 2015 verloren. Mein 13 j alter Sohn hat im Zimmer geweint, meine Tochter 16 j hatte viele Depressionen und bekam für ein Jahr eine schulbefreiung vom Arzt , ging zwar hin , aber kam auch oft früher nach Hause und wiederholte das Schuljahr. Ich denke, das ist auch gut so , in unserer schnelllebigen Zeit , muß auch Zeit für Traurigkeit sein. Wir glauben, dass papa weiterlebt, aber in einer anderen geistigen Welt, die sich gut anfühlt und ohne sorge ist. Die unendlich ist und da wo Zeit keine Rolle spielt. Wir auf erden haben noch unsere uns auferlegten aufgaben zu bearbeiten und dürfen traurig und auch fröhlich sein, auch wenn manche Menschen da mit nicht umgehen können. Euch alles erdenklichen gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir sehr Leid. Ich hoffe ihr hattet eine gute zeit zusammen.
Wenn möglich rede mal mit Papa darüber, oder mit dem Vertrauenslehrer in deiner Schule oder mit deinen Freunden und Freundinnen. Versuch normal mit deinem Bruder umzugehen, aber, wenn du dich dafür bereit fühlst, rede mit deinem Bruder darüber und erinnert euch an die schönsten Augenblicke mit eurer Mutter.
Seid stark, das werdet ihr gemeinsam durchstehen. Wenn die Sonne untergeht, sei dir sicher, sie geht bald wieder auf.
Ich wünsche dir viel Glück und gute Freunde, die dir beistehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib sehr sozial (NIE FÜR EINE LANGE ZEIT ALLEINE SEIN)
Denke positiv deines bruders zu liebe
Denke an die schönen Zeiten von früher auch wenn du den schmerz gerne verdrängen willst!!
Lebe mit den tollen erinnerungen
Habe viel kontakt zu freunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir unterstützung bei Verwandten falls das Möglich ist

Was hat deine Mama für eine Krankheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?